CORONA-Virus: Besuchsregelungen

Liebe Angehörige, liebe Besucherinnen und Besucher,

um die uns anvertrauten Menschen, unsere Mitarbeitenden und auch Sie selbst bestmöglich zu schützen, gelten in unseren Einrichtungen eingeschränkte Besuchsmöglichkeiten. In den Gebäuden besteht Maskenpflicht (Medizinischer Mund-Nasen-Schutz ausreichend oder FFP2-Maske - wichtig: keine Alltagsmaske!). Bitte Mindestabstand einhalten!

  • WOHN-PFLEGEEINRICHTUNG / MAX HERZ HAUS
    Anmeldung/Terminabsprache: Mo-Fr, 10-12 Uhr, Tel. 040 55 81 18 21

    Besuchszeiten: Täglich 9-13 Uhr und 14-18 Uhr
    Negatives Corona-Testergebnis erforderlich: Test-Nachweis über "Bürgertest" (testzentren-hamburg.de) oder Ihren Arbeitgeber sowie bei uns in der Wohn-Pflegeeinrichtung: Mo-Sa, 12:30-14:30 Uhr
    Ausnahmeregelungen in der Sterbebegleitung

    Besucherinnen und Besucher mit einem Besuchstermin werden gebeten, sich ca. 15 Minuten vor dem vereinbarten Termin im Foyer am Infotresen (auf der linken Seite) zur erforderlichen Registrierung einzufinden.

  • MEDIZINISCH-GERIATRISCHE KLINIK
    Besuch pro Patient/in und Tag: je 1 Besucher/in für max. 1 Stunde
    Besuchszeiten: täglich 14-18 Uhr, zusätzlich Sa + So 10-12 Uhr (keine Anmeldung/Terminabsprache erforderlich!)
    Besuche nur möglich ohne COVID-19-verdächtige Symptome für
    a) Geimpfte(Impfnachweis)
    b) Genesene(Nachweis eines positiven Coronatests, der mindestens 28 Tage ab Besuchstag zurückliegt und nicht älter als sechs Monate sein darf)
    c)  Personen, die genesen + 1x geimpft sind
    d) Negativ-Getestete(Testergebnis nicht älter als 12 Stunden - wichtig: keine Testungen im Albertinen Haus-Testzentrum möglich!)

    Besucherinnen und Besucher werden gebeten, sich ca. 15 Minuten vor ihrem Besuch im Infobereich (Foyer) einzufinden: Den ausgehändigten Registrierungsbogen geben Sie bitte hier ausgefüllt wieder ab. Vielen Dank.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung!

Weiterführende Informationen zu Corona

Nachrichten

  • Immanuel Albertinen Diakonie

Wie lernt man Seelsorge?

Erfahrungen aus der seelsorgerischen Praxis, Selbstreflexion in der Gruppe und professionelle Analyse: Im ersten Kurs für Klinische Seelsorgeausbildung (KSA) wurde den Kursteilnehmenden Seelsorge praxisbezogen und fallorientiert vermittelt.

Neue Webseite des Albertinen Konvent
  • Albertinen Konvent

Albertinen Konvent geht online

Der Albertinen Konvent ist seit dem 15. September mit einer eigenen Internetpräsenz online, auf der sich Interessierte umfassend über die Aktivitäten, Angebote und Werte des seit 2018 bestehenden Vereins informieren können.

#Jobgold auf Instagram: Die Mitarbeitenden von Albertinen Krankenhaus und Albertinen Haus zeigen in einer neuen Instagram-Kampagne, wer sie sind, wie ihr Alltag aussieht und was ihr Beruf für sie zu echtem Jobgold macht.

Weitere Informationen 

Finden Sie passende Stellenangebote

Dem demografischen Wandel medizinisch gerecht werden

Das Albertinen-Haus - Zentrum für Geriatrie und Gerontologie ist eine bundesweite anerkannte Einrichtung für Altersmedizin mit Sitz in Hamburg-Schnelsen.

Es gehört zu den größten geriatrisch-gerontologischen Einrichtungen in Norddeutschland und verzahnt unterschiedlichste Versorgungsangebote für ältere Menschen – von der Seniorenwohnung über die Tagespflege, die  Krankenhaus- und tagesklinische Behandlung bis hin zur autonomen stationären  Wohngemeinschaft für Demenzkranke.

Innovative Projekte der Altersmedizin und –forschung wurden wiederholt auch bundesweit ausgezeichnet. Eine eigene geriatrische Forschungsabteilung sowie zahlreiche Angebote zur geriatrischen Fort- und Weiterbildung in der Albertinen-Akademie unterstreichen den ganzheitlichen Ansatz. Bereits seit 2002 ist das Albertinen-Haus – Zentrum für Geriatrie und Gerontologie wissenschaftliche Einrichtung der Universität Hamburg.

Profitieren Sie von unserer Erfahrung in der Altersmedizin, von unseren lebenswerten Einrichtungen der Altenhilfe, von der Kompetenz unserer Aus-, Weiter- und Fortbildungsstätten. Unser Leitbild verpflichtet uns „Menschen so zu behandeln, wie wir selbst behandelt werden möchten“ – vertrauen Sie auf die fachliche wie menschliche Kompetenz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und nehmen Sie uns beim Wort!

Mit herzlichen Grüßen

Ralf Zastrau
Geschäftsführer Albertinen-Haus