In besten Händen, dem Leben zuliebe

Die Immanuel Albertinen Diakonie ist im Januar 2019 aus dem Zusammenschluss vom Albertinen Diakoniewerk in Hamburg und der Immanuel Diakonie in Berlin hervorgegangen und steht für gebündelte Kompetenz für Menschen in herausfordernden Lebenssituationen.

Dazu dienen Einrichtungen der stationären Krankenhausversorgung, der Altenhilfe, Hospize sowie Medizinische Versorgungszentren. Hinzu kommen die Betreuung von Menschen mit Behinderungen, Angebote u.a. in der Suchtkrankenhilfe, der Kinder- und Jugendhilfe oder der psychosozialen Beratung. Hoch spezialisierte Akademien für Aus-, Fort- und Weiterbildung, die Trägerschaft für eine themenverbundene Hochschulausbildung sowie Dienstleistungsgesellschaften runden das Angebot ab.

Mehr als 6.800 Beschäftigte in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Thüringen erwirtschaften jährlich einen Umsatz von rund 580 Mio. Euro.

Aktuelles

Neues Zentrum für Altersmedizin am Albertinen Krankenhaus

Die Bevölkerung wird immer älter: In Hamburg wird bereits 2030 jeder Dritte über 60 Jahre alt sein. Bisher werden ältere Patientinnen und Patienten sowohl in der Klinik für Geriatrie und Gerontologie im Albertinen Haus am Sellhopsweg wie auch im Albertinen Krankenhaus in der Süntelstraße altersmedizinisch versorgt. Um den Herausforderungen des demografischen Wandels künftig noch besser begegnen zu können, entsteht auf dem Gelände des Albertinen Krankenhauses ein richtungsweisender Neubau für das Zentrum für Altersmedizin. Durch die Verzahnung der Geriatrie mit den verschiedenen Fachabteilungen des Albertinen Krankenhauses wird es künftig noch besser möglich sein, den speziellen Bedürfnissen älterer Patientinnen und Patienten gerecht zu werden. Die Klinik für Geriatrie und Gerontologie des Albertinen Hauses wird nach Fertigstellung an den neuen Standort umziehen. Für die Baumaßnahme hat die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz jetzt Mittel in Höhe von 33,6 Millionen Euro bewilligt... Mehr >

Modell des neuen Zentrums für Altersmedizin am Albertinen Krankenhaus

Unsere Veranstaltungen

Kunstausstellung Peter Lindenberg

"Tiergarten, weite Landschaft -2 the Nature"

  •  - 
  • Albertinen Krankenhaus
Zur Veranstaltung

Informative Hausführungen beim Tag der offenen Tür

Alle Besucher sind herzlich eingeladen, sich bei Hausführungen über die Appartements und das umfangreiche Serviceangebot zu informieren und eine Antwort auf die Frage zu finden, wie man auch im Alter schön, sicher und selbstbestimmt leben kann

  •  - 
  • Residenz am Wiesenkamp
Zur Veranstaltung

Geburtsvorbereitung für werdende Väter

Workshop mit Dr. Wolf Lütje, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe (Dauer ca. 90 min.)

  •  - 
  • Ev. Amalie Sieveking-Krankenhaus
Zur Veranstaltung

Lichtbildvortrag: Von Löwen und Berggorillas

Begleiten Sie den Naturfotografen Oliver Ulmer auf seiner spannenden Reise durch Kenia, Uganda und in den Bwindi-Nationalpark an der Grenze zum Kongo.

  • Residenz am Wiesenkamp
Zur Veranstaltung

Seminar V: Erweiterung der Hauptschlagader „Aorten-Aneurysma: Eine große Gefahr“, PAVK Schaufensterkrankheit: Wenn die Beine versagen

• Erklärung, Definition, Screening, Verlaufskontrollen und moderne Behandlungsmethoden mittels Stent- Implantationen • Erklärung, Beschwerden, Ursachen, Diagnostik, alte bewährte und neue innovative Behandlungsmethoden

  •  - 
  • Albertinen Krankenhaus
Zur Veranstaltung

MedizinKompakt: Wenn die Beine versagen – die Spinalkanalstenose

Veranstaltungsreihe für Patienten und Interessierte

  • Ev. Amalie Sieveking Krankenhaus
Zur Veranstaltung

Unsere Pressemitteilungen

Neues Zentrum für Altersmedizin am Albertinen Krankenhaus

Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz stellt 33,6 Millionen Euro bereit

  • Albertinen Krankenhaus
Zur Pressemitteilung

MedizinKompakt am 25. September im Ev. Amalie Sieveking Krankenhaus: Wenn die Beine versagen – die Spinalkanalstenose

Am 25. September informiert Dr. Erik Fritzsche, Facharzt für Neurochirurgie und Chefarzt des Albertinen Wirbelsäulenzentrums, im Rahmen der Veranstaltungsreihe „MedizinKompakt“ im Ev. Amalie Sieveking Krankenhaus zum Thema der Spinalkanalstenose.

  • Ev. Amalie Sieveking Krankenhaus
Zur Pressemitteilung

Albertinen Patienten-Seminar am 24. September im Albertinen Krankenhaus: Informationen zur Erweiterung der Hauptschlagader und Schaufensterkrankheit

Im kommenden Albertinen Patienten-Seminar des Albertinen Herz- und Gefäßzentrums werden gleich zwei Themen aus der Gefäßmedizin aufgegriffen. Am 24. September widmen sich die Experten der potenziell gefährlichen Erweiterung der Hauptschlagader sowie der sog. Schaufensterkrankheit, bei der das längere Gehen zur Qual wird. Es referieren der Leitende Oberarzt Dr. Homam Osman und Oberarzt Johannes Winterhoff aus der Klinik für Gefäß- und endovaskuläre Chirurgie des Albertinen Herz- und Gefäßzentrums.

  • Albertinen Krankenhaus
Zur Pressemitteilung

Albertinen-Stiftung feiert 15. Geburtstag mit Benefizkonzert in der Elbphilharmonie Bilanz nach 15 Jahren: Rund acht Millionen Euro für vielfältige Hilfsprojekte

Die Albertinen-Stiftung hat am gestrigen Abend ihr 15jähriges Bestehen mit einem fulminanten Benefizkonzert im ausverkauften Kleinen Saal der Elbphilharmonie gefeiert: Unter der Leitung von Daniel Zimmermann brachte die Kammersinfonie Hamburg vor einem begeisterten Publikum das Violinkonzert von Ludwig van Beethoven sowie die Italienische Sinfonie von Felix Mendelssohn-Bartholdy zu Gehör. Als Solistin brillierte die 19jährige Geigenvirtuosin Lara Boschkor. In den vergangenen 15 Jahren konnte die Albertinen-Stiftung rund acht Millionen Euro für medizinische und soziale Hilfsprojekte sammeln, zum Beispiel für die „Herzbrücke“, mit der die Albertinen-Stiftung schwer herzkranken Kindern aus Kriegs- und Krisengebieten lebensrettende Operationen ermöglicht. „Diese großartige Bilanz bewegt mich sehr“, bekannte Prof. Dr. Fokko ter Haseborg, Vorstandsvorsitzender und Gründer der Albertinen-Stiftung.

  • Albertinen-Stiftung
Zur Pressemitteilung

Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung informiert sich über innovatives Versorgungsmodell zur Parkinson-Erkrankung auf dem Gesundheitscampus Volksdorf

Hoher Besuch in Hamburg-Volksdorf: Staatssekretär Andreas Westerfellhaus, Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung, hat die Praxis für Neurologie und Psychiatrie (Dres. Becker / Wellach) sowie das Ev. Amalie Sieveking Krankenhaus auf dem Gesundheitscampus Volksdorf besucht. Er informierte sich vor Ort über ein innovatives Versorgungsmodell zur Versorgung von Patientinnen und Patienten mit Parkinson-Erkrankungen. Die zwischen den beiden Einrichtungen praktizierte Verzahnung zwischen ambulanten, teilstationären und stationären Angeboten ermöglicht eine sehr gut abgestimmte Behandlung dieser Patienten. Zum Behandlungskonzept der Praxis gehört unter anderem auch die medizinische Videobeobachtung, die es den Ärzten erlaubt, den Gesundheitszustand des Patienten durch Videoaufnahmen in dessen eigenen vier Wänden zu beurteilen. Dres. Dirk Becker und Ingmar Wellach sind als Fachärzte für Neurologie und Psychiatrie sowohl in ihrer Praxis als auch innerhalb der Klinik tätig.

  • Ev. Amalie Sieveking Krankenhaus
Zur Pressemitteilung

Spezieller Kurs für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz ab 12. September

Hilfe und Unterstützung für Angehörige von an Demenz erkrankten Menschen bietet das Evangelische Amalie Sieveking Krankenhaus in Hamburg-Volksdorf im Rahmen der Regelversorgung und durch Unterstützung der AOK Rheinland/Hamburg an.

  • Ev. Amalie Sieveking Krankenhaus
Zur Pressemitteilung