In besten Händen, dem Leben zuliebe

Die Immanuel Albertinen Diakonie ist im Januar 2019 aus dem Zusammenschluss vom Albertinen Diakoniewerk in Hamburg und der Immanuel Diakonie in Berlin hervorgegangen und steht für gebündelte Kompetenz für Menschen in herausfordernden Lebenssituationen.

Dazu dienen Einrichtungen der stationären Krankenhausversorgung, der Altenhilfe, Hospize sowie Medizinische Versorgungszentren. Hinzu kommen die Betreuung von Menschen mit Behinderungen, Angebote u.a. in der Suchtkrankenhilfe, der Kinder- und Jugendhilfe oder der psychosozialen Beratung. Hoch spezialisierte Akademien für Aus-, Fort- und Weiterbildung, die Trägerschaft für eine themenverbundene Hochschulausbildung sowie Dienstleistungsgesellschaften runden das Angebot ab.

Mehr als 6.800 Beschäftigte in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Thüringen erwirtschaften jährlich einen Umsatz von rund 580 Mio. Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kaum ein Schmerz

Prof. Dr. Guntram Lock, Chefarzt für Innere Medizin und Dr. Thies Daniels, Chefarzt für Tumorchirurgie im Albertinen Krankenhaus geben Auskunft über die Behandlung von Magenkrebserkrankungen.

gute Besserung!

So wird am Ende alles gut

Prof. Dr. Christoph Isbert, Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und koloproktologische Chirurgie im Ev. Amalie Sieveking Krankenhaus erläutert die modernen Behandlungsmethoden bei Darmkrebs.

gute Besserung!

Unsere Veranstaltungen

Videopräsentation: Grönland – Grünes Land und Land des Eises

Der Lichtbildvortrag "Finnisch Lappland im Winter" entfällt. Ersatzweise wird die Videopräsentation über Grönland gezeigt.

  • Residenz am Wiesenkamp
Zur Veranstaltung

Krippenbesuche und Andachten stimmen auf Weihnachten ein

Alljährlich in der Adventszeit wird im Albertinen Haus eine traditionelle Weihnachtskrippe aufgebaut. Ein Krippenbesuch am Mittwoch, dem 4., 11. und 18. Dezember jeweils von 15.30 bis 16.00 Uhr weckt bei kleinen und großen Menschen die Freude auf den Heiligen Abend. Ab 16 Uhr wird zu einer kurzen Krippenandacht herzlich eingeladen.

  • Albertinen Haus - Zentrum für Geriatrie und Gerontologie
Zur Veranstaltung

NetzWerk GesundAktiv: Adventssingen mit dem Albertinen Mitarbeiter-Gospelchor

Das NetzWerk GesundAktiv (NWGA) lädt alle gesangsfreudigen Senioren ein zum stimmungsvollen Singen mit Sören Schröder, Leiter des Albertinen Mitarbeiter-Gospelchores und Initiator von "Hamburg Singt!". Der Albertinen Mitarbeiter-Gospelchor wird gesanglich unterstützen und eigene Lieder vortragen.

  • Albertinen Haus - Zentrum für Geriatrie und Gerontologie
Zur Veranstaltung

MedizinKompakt: Wenn die Hand Probleme macht

Veranstaltungsreihe für Patienten und Interessierte

  • Ev. Amalie Sieveking Krankenhaus
Zur Veranstaltung

Kurs GAP 01-17: Feierliche Verabschiedung mit Zeugnisübergabe

Nach drei Jahren Ausbildungszeit beenden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kurses GAP 01-17 im Dezember 2019 die Generalisierte Pflegeausbildung.

  •  - 
  • Albertinen Schule
Zur Veranstaltung

Posaunenchor Schnelsen spielt Advents- und Weihnachtslieder

Am 13.12.2019 spielt der Posaunenchor Schnelsen um 14 Uhr Advents- und Weihnachtslieder in der Eingangshalle des Albertinen Krankenhauses.

  • Albertinen Krankenhaus
Zur Veranstaltung

Unsere Pressemitteilungen

Albertinen Krankenhaus zeigt Glasmalerei von Uwe Fossemer – Ausstellungseröffnung am 1. Dezember

Im Albertinen Krankenhaus in Hamburg-Schnelsen wird am 1. Dezember eine besondere Kunstausstellung eröffnet: Der in Kaltenkirchen geborene Künstler Uwe Fossemer zeigt eine Auswahl mobiler Glasbilder. Fossemer beschäftigt sich seit 35 Jahren mit der Kunst der Glasmalerei, die Fenster mehrerer Kirchen, Kapellen und öffentlicher Gebäude im südlichen Schleswig-Holstein wurden seither von ihm gestaltet.

  • Albertinen Krankenhaus
Zur Pressemitteilung

MedizinKompakt im Ev. Amalie Sieveking Krankenhaus am 4. Dezember: „Demenz als Begleiterkrankung“

Am 4. Dezember informiert Dr. Michael Musolf, Chefarzt der Klinik für Geriatrie und Physikalische Medizin des Evangelischen Amalie Sieveking Krankenhauses im Rahmen der Veranstaltungsreihe „MedizinKompakt“ zum Thema „Demenz als Begleiterkrankung“.

  • Ev. Amalie Sieveking Krankenhaus
Zur Pressemitteilung

Bunter Herbsttanz im Café Alberti am 16. November

Beim Herbsttanz im Café Alberti sind Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen sowie alle Senioren mit Spaß an Musik und Bewegung noch einmal in diesem Jahr eingeladen, das Tanzbein zu schwingen. Am Samstag, dem 16. November, von 15.00 bis 17.30 Uhr bringt Entertainer Rolf sein Publikum im Albertinen Haus (Sellhopsweg 18-22, 22459 Hamburg) mit bekannten Melodien in Stimmung.

  • Albertinen Haus - Zentrum für Geriatrie und Gerontologie
Zur Pressemitteilung

Albertinen-Krankenhaus: „Arise“ – Albertinen Mitarbeiter/innen-Gospelchor in Concert am 28. November

Gospel-Fans aufgepasst: In mittlerweile guter Tradition wird der Albertinen Mitarbeiter/innen-Gospelchor am 28. November im Albertinen Krankenhaus in Hamburg-Schnelsen bereits zum fünften Mal ein Konzert geben und die Eingangshalle der Klinik mit mitreißender Musik erfüllen. Die Gäste erwartet an diesem Abend ein Hörgenuss, der die Herzen erwärmt, die Beine bewegt und zugleich für eine Gänsehaut sorgt.

  • Albertinen Krankenhaus
Zur Pressemitteilung

„Schnelsener Herbstgespräch“ mit Medizinethiker Prof. Dr. Giovanni Maio am 21. November

Mit Prof. Dr. med. Giovanni Maio, M.A. phil., ist einer der bundesweit profiliertesten Medizinethiker zu Gast beim diesjährigen „Schnelsener Herbstgespräch“ des Albertinen Diakoniewerks, das am Donnerstag, den 21. November, 19 Uhr, in der Kirche am Krankenhaus in Hamburg-Schnelsen stattfindet. Der Mediziner und Philosoph spricht über das Thema „Sorgfalt und Geduld, Behutsamkeit und Demut … und andere wiederzuentdeckende Werte der Heilberufe.“

  • Kirche am Krankenhaus
Zur Pressemitteilung

MedizinKompakt am 20. November: Bandscheibenvorfall - Konservative oder operative Therapie?

Das Albertinen Krankenhaus informiert in einer Veranstaltung der Reihe „MedizinKompakt“ am 20. November zum Thema „Bandscheibenvorfall: Konservative oder operative Therapie?“. Es referieren Dr. Erik Fritzsche, Chefarzt des Albertinen Wirbelsäulenzentrums und Priv.-Doz. Dr. Michael Rosenkranz, Chefarzt der Klinik für Neurologie und Neurologische Frührehabilitation sowie Ärztlicher Direktor des Albertinen Krankenhauses.

  • Albertinen Krankenhaus
Zur Pressemitteilung