Inhalt

Lexikon der Medizin

Magnetresonanztomograf

Die Magnetresonanztomografie (MRT) erlaubt die Darstellung hochaufgelöster dreidimensionaler Strukturen und ist in der medizinischen Diagnostik seit mehr als 20 Jahren etabliert. Erst seit wenigen Jahren ist es möglich, zusätzlich zur hohen Ortsauflösung auch eine hohe zeitliche Auflösung zu erreichen. Dadurch sind erstmals qualitativ hochwertige „bewegte“ Darstellungen möglich. Diese Tatsache eröffnet ein weites Spektrum an Möglichkeiten in der Diagnostik von Herzerkrankungen.