in Voll- oder Teilzeit (mind. 50 %), zunächst befristet für die Zeit einer Elternzeitvertretung

Wir suchen eine berufserfahrene, positive Persönlichkeit mit ausgeprägter Sozialkompetenz und interdisziplinärer Fachkompetenz, die nach einem abgeschlossenen Studium der Sozialen Arbeit/ Sozialpädagogik, Dipl., B.A. oder M.A., oder vergleichbarer Qualifikation

  • gute Kenntnisse über das ambulante und stationäre Versorgungsnetz in Hamburg mitbringt
  • Sozialrechtliche Fragestellungen sicher beantwortet und Kenntnisse der relevanten Gesetzeslage hat
  • über fundierte Kenntnisse der Krankenhaussozialarbeit verfügt
  • idealerweise über medizinisch/pflegerisches Hintergrundwissen verfügt
  • wirtschaftlich und ressourcenorientiert arbeitet

Wir wünschen uns:

  • ein hohes Maß an Eigeninitiative und Spaß an interdisziplinärer Arbeit
  • Einfühlungsvermögen in die Problemlagen geriatrischer Patienten und deren Angehörigen
  • Organisationstalent und Kreativität hinsichtlich komplexer Problemlage
  • Zuverlässigkeit, Engagement und Belastbarkeit

Wir bieten:

  • eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit Entscheidungs- und Gestaltungsspielraum
  • ein kollegiales Arbeitsklima in einem lebhaften, engagierten Team und einen kooperativen Führungsstil
  • interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, betriebliche Gesundheitsförderung
  • Vergütung nach TV-VKKH EG 9 (Hamburger Niveau)
  • Diverse Sozialleistungen (z.B. HVV-ProfiTicket)

Von allen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erwarten wir, dass sie das Albertinen-Leitbild mittragen und zwar unabhängig von ihrer eigenen religiösen und kulturellen Tradition und Prägung.

Für Rückfragen zur ausgeschriebenen Position steht Ihnen Frau Katrin Matthaei als Leitung Sozialdienst unter Tel. 040-5588-2254 gern zur Verfügung.

Wenn Sie Teil unseres innovativen und engagierten Teams werden möchten, freuen wir uns über ihre formlose Bewerbung. Richten Sie diese bitte bis zum 31.10.2019,per E-Mail unter Angabe der Ausschreibungsnummer 2019-1431, an  bewerbung@albertinen.de.

Bitte beachten Sie, dass wir aus organisatorischen Gründen Ihre postalische Bewerbung nicht zurücksenden können. Ihre übermittelten Daten und Unterlagen werden für die Dauer des Bewerbungsverfahrens gespeichert bzw. aufbewahrt. Aufgrund des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes besteht ein berechtigtes Interesse, die übermittelten Daten und Unterlagen für mindestens vier, maximal sechs Monate aufzubewahren. Die Daten und Unterlagen werden, sofern eine Aufbewahrungspflicht nicht besteht und die Daten und Unterlagen für den Zweck nicht mehr vonnöten sind, gelöscht bzw. vernichtet.

Weitere Stellenangebote im Medizinisch-technischen Dienst