in Teilzeit (80%)

Ihre oberärztliche Zuständigkeit wird sich schwerpunktmäßig auf einen Teil unseres stationären Bereiches erstrecken, zunächst insbesondere unsere Station für seelische Erkrankungen des mittleren und höheren Lebensalters mit 20-24 stationären Behandlungsplätzen am Standort Albertinen-Krankenhaus. Grundsätzlich erwägen wir eine Oberarztrotation in mehrjährigen Zyklen.

Fachlich verfügen Sie über fundierte und breit aufgestellte Erfahrungen in der Behandlung psychischer Erkrankungen, insbesondere auch von älteren psychisch Kranken, und haben großes Interesse an einer psychotherapeutischen Herangehensweise und sozialpsychiatrischen Ansätzen.

Wir wünschen uns eine motivierte, engagierte Persönlichkeit mit hoher Einsatzbereitschaft und überdurchschnittlicher Belastbarkeit sowie guten Organisations- und Koordinierungsfä-higkeiten, die sich auch in fachbezogen ökonomischen und administrativen Fragestellungen auskennt und in der fachärztlichen Weiterbildung engagiert.

Als persönliche Voraussetzung bringen Sie neben empathischer Zugewandtheit, eine gute Teamfähigkeit und soziale Kompetenz sowie Interesse an multiprofessioneller Zusammenarbeit und konzeptueller Weiterentwicklung mit.

Wir bieten eine interessante Tätigkeit in einem erfahrenen, zugewandten, multiprofessionellen Team, Vergütung nach TV-VKKH Ärzte, eine Vielzahl von Sozialleistungen, Supervision sowie ein breites Angebot an innerbetrieblichen Fortbildungsmaßnahmen.

Von allen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erwarten wir, dass sie das Albertinen-Leitbild mittragen und zwar unabhängig von ihrer eigenen religiösen und kulturellen Tradition und Prägung.

Für Vorabauskünfte steht Ihnen das Sekretariat von Prof. Dr. Becker, Chefarzt im Zentrum für Psychiatrie und Psychotherapie gerne unter der Rufnummer 040-5588-2177 zur Verfügung.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung. Richten Sie diese bitte per E-Mail, unter Angabe der Ausschreibungsnummer 2019-0471 an:  bewerbung@albertinen.de

Bitte beachten Sie, dass wir aus organisatorischen Gründen Ihre postalische Bewerbung nicht zurücksenden können. Ihre übermittelten Daten und Unterlagen werden für die Dauer des Bewerbungsverfahrens gespeichert bzw. aufbewahrt. Aufgrund des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes besteht ein berechtigtes Interesse, die übermittelten Daten und Unterlagen für mindestens vier, maximal sechs Monate aufzubewahren. Die Daten und Unterlagen werden, sofern eine Aufbewahrungspflicht nicht besteht und die Daten und Unterlagen für den Zweck nicht mehr vonnöten sind, gelöscht bzw. vernichtet.

Bewerbung an: bewerbung@albertinen.de

Weitere Stellenangebote im ärztlichen Dienst