in Vollzeit

In der Klinik für Gefäß- und endovaskuläre Chirurgie des Albertinen-Krankenhauses werden jährlich über 1000 Operationen bei Patienten mit jeder Art von Gefäßerkrankung durchgeführt. Ein besonderer Schwerpunkt der Klinik liegt im Bereich der endovaskulären Therapie von Erkrankungen der Aorta und der Beckenarterien durch mitunter sehr komplexe und innovative endovaskuläre Verfahren.

Weitere Hauptbetätigungsfelder sind die Behandlungen von Durchblutungsstörungen der Beine durch endovaskuläre und offen- chirurgische Verfahren, die Behandlung von Verengungen der Halsschlagadern sowie die Behandlung des Krampfaderleidens.

Die Patienten werden in der Ambulanz der Gefäßchirurgie diagnostiziert und komplett für die geplanten Operationen vorbereitet, so dass die stationäre Aufnahme der Patienten, auch bei komplexen Erkrankungen und geplanten komplexen Therapien im Regelfall erst am Operationstag erfolgt.

Ihr Profil

  • Dreijährige Pflegeausbildung oder Ausbildung zum/zur examinierten MFA (m/w/d)
  • Fachliche und soziale Kompetenz
  • Selbstständiges und motiviertes Arbeiten

Ihre Aufgaben:

  • Vorbereitung und Organisation der Sprechstunde, u.a. Terminabsprachen mit anderen Fachabteilungen und Anmeldungen von Untersuchungen
  • Präoperative Vorbereitung von Patienten zur Operation inkl. Aktenvorbereitung
  • Legen von Venenverweilkanülen
  • Blutentnahmen
  • Dopplerverschlussdruckmessung (ABI)
  • Wundkontrollen/Entfernung von Nahtmaterial im Rahmen der postoperativen ambulanten Nachsorge
  • Erfahrungen im Umgang mit Wunden sowie Einsatz von Wundauflagen im Rahmen der Wundversorgung sind wünschenswert aber keine Voraussetzung

Es erwartet Sie ein aufgeschlossenes, nettes und hilfsbereites Team, es bestehen geregelte Arbeitszeiten und kein Schichtdienst.

Von allen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erwarten wir, dass sie das Albertinen-Leitbild mittragen und zwar unabhängig von ihrer eigenen religiösen und kulturellen Tradition und Prägung.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Dr. Kock, Chefarzt der Klinik für Gefäß- und endovaskuläre Chirurgie, unter der Telefonnummer 040 5588-2858 gern zur Verfügung.

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung. Richten Sie diese bitte per E-Mail unter Angabe der Ausschreibungsnummer 2019-0501 an: bewerbung@albertinen.de

Bitte beachten Sie, dass wir aus organisatorischen Gründen Ihre postalische Bewerbung nicht zurücksenden können. Ihre übermittelten Daten und Unterlagen werden für die Dauer des Bewerbungsverfahrens gespeichert bzw. aufbewahrt. Aufgrund des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes besteht ein berechtigtes Interesse, die übermittelten Daten und Unterlagen für mindestens vier, maximal sechs Monate aufzubewahren. Die Daten und Unterlagen werden, sofern eine Aufbewahrungspflicht nicht besteht und die Daten und Unterlagen für den Zweck nicht mehr vonnöten sind, gelöscht bzw. vernichtet.

Bewerbung an: bewerbung@albertinen.de