in Voll- oder Teilzeit (mind. 50%)

Das Albertinen Krankenhaus / Albertinen Haus, eine Einrichtung der Immanuel Albertinen Diakonie in Hamburg-Schnelsen, ist mit 770 Betten das größte freigemeinnützige Krankenhaus Hamburgs. In dem Akademischen Lehrkrankenhaus der Medizinischen Fakultät der Universität Hamburg werden jährlich rund 68.000 Patienten versorgt. 
Wir suchen zum 1. Januar 2023 einen

Assistenzarzt m/w/d für die Klinik für Neurologie und Neurologische Frührehabilitation

in Voll- oder Teilzeit (mind. 50%)

Die Klinik verfügt über 67 Betten mit zertifizierter Stroke Unit und Neurologischer Frührehabilitation sowie Bettenkontingente auf der interdisziplinären Intensivstation. Es werden Patienten mit Erkrankungen und Störungsbildern aus dem gesamten Spektrum der Neurologie behandelt. Besondere Schwerpunkte sind die Behandlung von Patienten mit akutem Schlaganfall incl. mechanischer Thrombektomie sowie neurodegenerative Erkrankungen. Die Klinik ist technisch hervorragend ausgestattet und verfügt u.a. über ein für die qualifizierte Ultraschallweiterbildung zertifiziertes DEGUM Stufe-3 Ultraschalllabor sowie ein elektrophysiologisches Labor mit allen modernen elektrophysiologischen Untersuchungsmethoden. Der aktuelle ärztliche Stellenschlüssel ist 1/4/14. Der Chefarzt verfügt über die volle Weiterbildungsbefugnis für das Fachgebiet Neurologie.

Ihre Aufgaben: 

  • Übernahme ärztlicher Aufgaben in allen Bereichen der Klinik
  • Teilnahme am ärztlichen Bereitschaftsdienst  

Wir erwarten:

  • Sie sind approbierte:r Ärzt:in (m/w/d) mit besonderem Interesse an einer fundierten Weiterbildung im Fachgebiet Neurologie 
  • Sie sind Teamplayer und arbeiten mit Freude in einem interdisziplinären, multiprofessionellen Team
  • eine selbstständige, engagierte Arbeitsweise ist für Sie selbstverständlich

Und das ist unser Angebot für Sie:

  • eine strukturierte Facharztweiterbildung unter enger Supervision incl. curricularer Weiterbildung in allen neurologischen Funktionsuntersuchungen incl. Neurosonographie und Elektrophysiologie mit Möglichkeit des Erwerbs der Ultraschall- und EMG-Zertifikates
  • eine verantwortungsvolle, vielseitige, abwechslungsreiche Tätigkeit mit fachlich höchstem Anspruch in einer modern ausgerichteten und innovativen Krankenhausstruktur mit flachen Hierarchien und vielen Gestaltungsmöglichkeiten.
  • Vergütung nach TV-VKKH (Hamburger Niveau)
  • attraktive Sozialleistungen (betriebliche Altersversorgung, HVV-Jobticket, betriebliche Gesundheitsförderung, Familienservice, Kita für Kinder von Mitarbeitern, wenn Plätze vorhanden sind)
  • Wertvolles Selbstverständnis: Unser Leitbild gibt uns als Mitarbeitende und als Unternehmen jeden Tag Orientierung für unser berufliches Handeln.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

  • Für Fragen steht Ihnen PD Dr. Michael Rosenkranz als Chefarzt der Klinik für Neurologie und Neurologische Frührehabilitation unter der Telefonnummer 040 5588 - 2215 gerne zur Verfügung.
  • Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung. Richten Sie diese bitte per E-Mail unter Angabe der Ausschreibungsnummer 0297-1 an bewerbung@albertinen.de

Albertinen-Krankenhaus/Albertinen-Haus gemeinnützige GmbH
Priv.-Doz. Dr. Michael Rosenkranz, Chefarzt der Klinik für Neurologie und Neurologische Frührehabilitation
Süntelstr. 11 a | 22457 Hamburg
albertinen-krankenhaus.de | immanuelalbertinen.de

Bitte beachten Sie, dass wir aus organisatorischen Gründen Ihre postalische Bewerbung nicht zurücksenden können. Ihre übermittelten Daten und Unterlagen werden für die Dauer des Bewerbungsverfahrens gespeichert bzw. aufbewahrt. Aufgrund des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes besteht ein berechtigtes Interesse, die übermittelten Daten und Unterlagen für mindestens vier, maximal sechs Monate aufzubewahren. Die Daten und Unterlagen werden, sofern eine Aufbewahrungspflicht nicht besteht und die Daten und Unterlagen für den Zweck nicht mehr vonnöten sind, gelöscht bzw. vernichtet.     

Bewerbung an: bewerbung@albertinen.de

Weitere Stellenangebote im ärztlichen Dienst