Stiftung Zukunft Amalie – Unsere Projekte

Die „Stiftung Zukunft Amalie“ hat sich zwei Hauptziele gesetzt:

  1. die Finanzierung von patientenorientierten Seelsorgeprojekten im klinischen Alltag. Dies meint vor allem die Aus- und Weiterbildung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der „Amalie“ in ihrer Fähigkeit, Patienten in ihrem Krankheitserleben kompetent zu begleiten sowie die Qualifizierung von unentbehrlicher ehrenamtlicher Hilfe.
  2. die Förderung der Gerätebeschaffung zur Diagnostik und Therapie von Krankheiten einschließlich der Mitarbeiterschulung für deren Anwendung. Es handelt sich hier um den Einsatz von Medizintechnik, die aus humanitären Gründen für Patienten besonders wünschenswert ist.

Mit den Stiftungszwecken sind Ziele benannt, für die keine Mittel aus der Regelfinanzierung bereitstehen, die aber gleichwohl wesentliche Herausforderungen darstellen.

In diesem Sinne hat die „Stiftung Zukunft Amalie“ seit ihrer Gründung im Juli 2001 auf vielfältige Weise segensreich wirken können. So hat die Stiftung beispielsweise mehrere Fortbildungen, Seminare und Vorträge zu medizinischen Themen sowie Kunstausstellungen im Ev. Amalie Sieveking Krankenhaus gefördert. Außerdem hat die Stiftung mit der Hilfe großzügiger Freunde und Förderer die Anschaffung wichtiger medizintechnischer Innovationen ermöglicht, z.B. von Ultraschall- und chirurgischen Geräten. Auch die Ausstattung der Patientenbibliothek im Neubau des Ev. Amalie Sieveking Krankenhauses wurde 2015 durch die „Stiftung Zukunft Amalie“ unterstützt.

Eine kleine Übersicht unserer Förderungen in den vergangenen Jahren finden Sie hier:

2018

  • Förderung der Ausstellung der Künstlerin Julia Küchmann im Ev. Amalie Sieveking Krankenhaus Hamburg-Volksdorf

2017

  • Förderung des Seminars „Einführung in die Meditation und Kontemplation“
  • Förderung eines Vortrags zur Epigenetik
  • Anschaffung von Endoskopie-OP-Türmen
  • Einrichtung eines Patienteninformationssystems
  • Verbesserung der Akustik im Amalie Forum
  • Anschaffung von Vitalparameter-Monitoren
  • Anschaffung einer „Lübecker Toolbox“ (Trainingskonzept für die minimalinvasive Chirurgie)
  • Anschaffung eines Ultraschallgeräts

2016

  • Förderung des Seminars „Einführung in die Meditation und Kontemplation“
  • Kauf mehrerer Bilder
  • Zuschuss zu ATLS-Kursen für die Chirurgie und Intensivstation

2015

  • Förderung der Ausstellung „Kaiserschnitt – goldener Schnitt?“ mit Werken von 26 Künstlerinnen im Ev. Amalie Sieveking Krankenhaus Hamburg-Volksdorf
  • Einrichtung/ Ausstattung der Bibliothek im Neubau des Ev. Amalie Sieveking Krankenhauses
  • Anschaffung eines Ultraschallgeräts

Sprechen Sie uns an

Wenn Sie sich engagieren möchten oder Fragen zu unserer Arbeit haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Sie erreichen uns per E-Mail: info(at)amalie-stiftung.de

Sie erreichen uns persönlich unter: