Walther Seiler

Geschäftsführer

Walther Seiler

Vita

  • Walther Seiler, geboren 1965 in Ansbach, hat zum 1. Oktober 2021 die Geschäftsführung des Diakonie Hospiz Volksdorf und des Albertinen Hospiz Norderstedt übernommen – zusätzlich zur Geschäftsführung des Diakonie-Hospiz Wannsee in Berlin sowie des Diakonie Hospiz Woltersdorf in Brandenburg, die er bereits seit Dezember 2019 innehat.

    Der gebürtige Mittelfranke absolvierte zunächst eine Ausbildung als Krankenpfleger im Diakonissen Mutterhaus Rotenburg/Wümme und studierte dann Theologie an der Hochschule der Evangelisch-methodistischen Kirche in Reutlingen. Von 1994 bis 2007 leitete er als Gemeindepastor die Gemeindebezirke Überlingen und Oberfranken, ehe er 2007 die Geschäftsführung des Martha-Maria Krankenhauses in Halle/Saale übernahm. Hinzu kam in den Folgejahren die Geschäftsführung weiterer Gesundheitseinrichtungen im Diakoniewerk Martha-Maria. Berufsbegleitend absolvierte Walther Seiler verschiedene Sozialmanagement-Fortbildungen und einen Health-Care Management Studiengang der Universität St. Gallen. Von 2015 bis 2019 war er wieder als Gemeindepfarrer unter anderem mit den Schwerpunkten Arbeit mit Geflüchteten und dem Bemühen um den jüdisch-christlichen Dialog in Baden-Württemberg tätig, ehe er die Aufgaben der Geschäftsführung und Hospizleitung übernahm. Walther Seiler ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.

  • »An jedem Tag, der uns geschenkt ist, dem Leben neu Würde und Tiefgang zu geben, das ist mein Herzensanliegen für die Gäste unseres Hospizes. Ein Team von Mitarbeitenden leiten zu dürfen, das für dieses Anliegen steht, erfüllt mich mit Freude und Dankbarkeit.«