Inhalt

Feierabendhaus

Feierabendhaus Volksdorf

Der christlichen Tradition verpflichtet

Porträt Martin Groß

Martin Groß

Ich begrüße Sie herzlich auf den Seiten der Wohn-/Pflegeeinrichtung Feierabendhaus. Die an uns häufig gestellte Frage nach dem Ursprung des Namens ist einfach zu beantworten: Das Feierabendhaus wurde 1969 für die in Rente, also im „Feierabend“ lebenden Diakonissen und Diakonischen Schwestern errichtet.

Heute steht das Haus allen pflegebedürftigen Seniorinnen und Senioren offen. Der christlichen Tradition des Hauses verpflichtet werden im Geiste einer kleinen familiären und christlichen Gemeinschaft 44 gemütliche  Einzelzimmer angeboten. Regelmäßige Gottesdienste, das gemeinsame Feiern christlicher Feiertage und der respektvolle Umgang miteinander sind für uns selbstverständlich.

Gerne stehe ich Ihnen für weitere Informationen zur Verfügung.
Es grüßt Sie herzlich

Martin Groß
Hausleitung


Feierabendhaus
Farmsener Landstraße 71
22359 Hamburg

Telefon: (040) 64412-324
Fax: (040) 64412-350
E-Mail

Informationsfaltblatt Feierabendhaus

Feierabendhaus Information

In dem Faltblatt finden Sie in Kurzform Informationen über die Philosophie des Hauses, die Ausstattung sowie die Leistungen. Außerdem sind in dem Folder sowohl die Kontaktmöglichkeiten als auch die Wegbeschreibung zum Feierabendhaus aufgeführt.

PDF lesen

albertinen aktuell 3/2017

Cover der albertinen aktuell 3 /2017

Die neueste Ausgabe der "albertinen aktuell" mit Informationen aus allen Einrichtungen des Albertinen-Diakoniewerkes e.V.

PDF lesen

Imagebroschüre der Albertinen-Gruppe

Cover der Imagebroschüre: Sieben Personen unterschiedlicher Berufsgruppen im Krankenhaus

Das Albertinen-Diakoniewerk ist heute mit jährlich rund 110.000 Patienten, 3.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von rund 294 Mio. Euro der größte diakonische Krankenhausträger in Hamburg.

PDF lesen