Inhalt

Albertinen-Stiftung
Wir sagen Danke

Bereichsmenü

1.500 Euro für das Projekt "Palliativ begleiten"

Scheckübergabe der Sparda-Bank Hamburg für das Projekt Palliativ begleiten

Eine Unterstützung der Sparda-Bank Hamburg in Höhe von 1.500 € ermöglicht nun Patientinnen und Patienten auf der Palliativstation im Albertinen-Krankenhaus eine zusätzliche Bewegungstherapie am Bett


„O’zapft is“ für die Herzbrücke

Zwei Herren mit einem Luftballon lächeln nett in die Kamera

Bayerisch angehauchte Unterstützung gab es nun für die „Herzbrücke“: Michael Schüler, Inhaber des Weisshaus Immobilienkontors, feierte Ende September seinen 50. Geburtstag im Oktoberfest-Stil und sammelte aus diesem Anlass Spenden für das Projekt der Albertinen-Stiftung


Town & Country Stiftung unterstützt Albertinen-Stiftung mit Spende in Höhe von 1.000 Euro

Spendenübergabe der Town and Country Stiftung für die Atempause

Mit dem Projekt „Atempause“ unterstützt die Albertinen-Stiftung finanziell bedürftige Alleinerziehende und deren Kinder. Die Town & Country Stiftung fördert dieses bemerkenswerte Engagement mit 1.000 Euro


Golfen für den guten Zweck erbringt 28.500 Euro für die Herzbrücke

Drei Personen bei der Scheckübergabe

Auch in diesem Jahr war der Golfclub Gut Waldhof wieder Schauplatz einer schönen Tradition. Zahlreiche Golferinnen und Golfer folgten am 20. Juli der Einladung des Golfclubs und des Rotary Clubs Norderstedt zum mittlerweile 11. Benefiz-Golfturnier zugunsten der Herzbrücke.


Handball-Stars unterstützen das Projekt "Herzbrücke"

Beim Benefiz-Handballturnier mit früheren National- und Bundesligaspielern am 23. Juni in Fredenbeck kamen 10.000 Euro für die Herzbrücke zusammen


„Appel und ‘n Ei“ helfen herzkranken Kindern

Mädchen mit einem Storch Kuscheltier lächelt in die Kamera

Mit einem Apfel und einem Ei fing alles an: Dr. Sabine Pfeifer, Geschäftsführerin der Albertinen-Stiftung, durfte jetzt eine Spende in Höhe von 50 Euro für die Herzbrücke entgegennehmen, die aus einer besonders kreativen Aktion stammte


Benefizkonzert im Michel erbringt 10.000 EUR für das Projekt „Herzbrücke“

Spendenübergabe 3. Herzbrücke-Benefizkonzert

Es war ein außergewöhnlicher Abend in der Hauptkirche St. Michaelis, dem Hamburger „Michel“: Am 7. Februar traten der international bekannte Schauspieler Sky du Mont, die vielseitige Pianistin und Kabarettistin Christine Schütze, die gefeierte Musicaldarstellerin Joanne Bell sowie die hochgelobte „Cross over“ Musikformation „Passo Avanti“ zugunsten des Projektes „Herzbrücke“ der Albertinen-Stiftung auf. Der Albertinen-Gospelchor hatte die Veranstaltung eröffnet, die der Fernseh- und Radiojournalisten Tim Berendonk moderierte. Rund 800 begeisterte Zuhörerinnen und Zuhörer erlebten ein unvergessliches Konzert


Spendenlauf des Johanneums unterstützt „Herzbrücke"

Gruppenbild von der Spendenübergabe mit den Schülerinnen und Schülern des Johanneums

Im Rahmen des Sportfestes 2017 konnten die Schülerinnen und Schüler des Johanneum mit dem Spendenlauf 3.310,97 € für den guten Zweck „erlaufen“. Das Johanneum – genauer die Gelehrtenschule des Johanneums – wurde 1529 von Johannes Bugenhagen gegründet und ist somit das älteste Gymnasium Hamburgs


Town & Country-Stiftung hat ein Herz für die „Herzbrücke“

Spendenübergabe der Town and Country Stiftung für die Herzbrücke

Schwer herzkranken Kindern aus Kriegs- und Krisengebieten ermöglicht die „Herzbrücke“ der Hamburger Albertinen-Stiftung in Kooperation mit dem Albertinen Herz- und Gefäßzentrum eine lebensrettende Operation. Dieses wichtige Projekt unterstützt die Town & Country Stiftung mit ihrem diesjährigen Stiftungspreis in Höhe von 1.000 Euro.


Kinobesuch zugunsten der „Herzbrücke“

Gruppenbild aus drei Personen mit Plakaten und Spendenhäuschen der Herzbrücke

Ins Kino gehen und zugleich einen guten Zweck unterstützen konnten am 1. Oktober 2017 Besucherinnen und Besucher des Movie Star Bad Schwartau: Nach der Premiere 2016 veranstaltete Kinobetreiber Lars Paech erneut eine Benefizfilmvorführung zugunsten der „Herzbrücke“ der Albertinen-Stiftung


„Silent Auction“ für die Albertinen-Stiftung

Frau Dr. Pfeifer zusammen mit Frau Huston und Frau Dr. Lürbke lächeln in die Kamera

Eine ungewöhnliche Idee bescherte der Albertinen-Stiftung eine schöne Unterstützung: Die Künstlerin und gebürtige Hamburgerin Inge Huston spendete einen Teil des Erlöses ihrer „Silent Auction“ im Albertinen-Haus.


Erfolg beim „Sparda-Bank Hamburg Award 2017“

Frau Vollmer hält lächeln eine Urkunde in die Kamera

Eine Vorauswahl, dann eine erste Runde und schließlich ein Finale brauchte es, bis feststand: Die beiden Kindertagesstätten des Albertinen Diakoniewerk e.V. zählen in diesem Jahr zu den Gewinnern beim Sparda-Bank Hamburg Award. Bei der Online-Abstimmung in der Kategorie Soziales gelang den Kitas der Sprung auf Platz 5. Der Lohn: 1.500 Euro Preisgeld, mit denen neue Spielgeräte angeschafft werden sollen.


Benefiz-Golfturnier spielt 54.000 Euro für die „Herzbrücke“ ein

Scheckübergabe Benefiz-Golf-Turnier 2017

Bereits zum zehnten Mal veranstaltete der Rotary Club Norderstedt zusammen mit dem Golfclub Gut Waldhof am 8. Juli ein Benefiz-Golfturnier für unsere „Herzbrücke“. Das Turnier wurde vor vielen Jahren von Erika Magunna initiiert und ist dank der professionellen Organisation des Rotary Clubs Norderstedt um Dietmar Manke, Erika Magunna und vielen Mitgliedern und Mitarbeitern des Golfclubs Gut Waldhof auch in diesem Jahr ein wunderbares Erlebnis geworden.


Der Knospenweg unterstützt die „Herzbrücke“

Spendenuebergabe Knospenweg-Flohmarkt fuer Herzbruecke

Seit fünf Jahren laden die Anwohner des Knospenwegs in Sülldorf alljährlich zum Benefiz-Flohmarkt in ihrer Straße. Die Standgebühren, der Erlös aus Kuchen-, Würstchen- und Getränkeverkauf sowie spontane Spenden von Besuchern kommen dabei immer einem guten Zweck zugute – in diesem Jahr der „Herzbrücke“ der Albertinen-Stiftung. 630 Euro kamen so zusammen. Einen Scheck über diese stolze Summe überreichten die Organisatorinnen Svea Feldstein und Karin Zorn jetzt an Dr. Sabine Pfeifer, Geschäftsführerin der Albertinen-Stiftung, und Fundraiserin Dr. Dorothee Lürbke.


Emmele Toepfer Spende für die „Atempause“

Emmele-Toepfer-Spendenübergabe

Vorbildliche soziale Initiativen und Leistungen in Hamburg unterstützt die Carl-Toepfer-Stiftung jährlich mit ihrer Emmele Toepfer Spende. Der Hamburger Kaufmann, Landwirt und Ehrenbürger Alfred Toepfer stiftete diese Auszeichnung einst im Andenken an seine 1985 verstorbene Ehefrau Emma Johanna, genannt Emmele.


5.000 EUR für das Projekt "Palliativ begleiten"

Scheckuebergabe der Sparda-Bank Hamburg

Das Projekt „Palliativ begleiten“ fördert die palliative medizinische Versorgung und Pflege in allen Einrichtungen des Albertinen-Diakoniewerkes. Bei der Realisierung dieses Vorhabens sind Spenden besonders wichtig. Das weitreichende Potenzial des Projektes „Palliativ begleiten“ erkannte auch die Sparda-Bank Hamburg und sagte uns einen Unterstützung in Höhe von 5.000 EUR zu.


Die Herzbrücke zu Gast in der 6c

Schüler halten ein Herzbrücke-Plakat

Alberto Correia arbeitet bereits seit vielen Jahren für die „Herzbrücke“ ehrenamtlich, neben seiner Tätigkeit als stellv. Pflegedirektor und Pflegerischer Abteilungsleiter Intensivpflege im Albertinen-Krankenhaus. Unter anderem begleitet er regelmäßig die Hin- und Rückflüge der Herzbrücke-Kinder nach Afghanistan. Damit möglichst viele Menschen von unserer Arbeit für die „Herzbrücke“ erfahren, besucht er darüber hinaus auch Schulen im Umkreis und berichtet über das Projekt.


5.000 EUR für das Projekt „Medizin für Menschen ohne Papiere“

Zwei Personen lächelnd vor einer grünen Wand

Menschen ohne Papiere leben zum Teil illegal und ohne Zugang zu Medizin und Pflege in Deutschland. Andere können ihre legalen Rechte aufgrund von Diskriminierung, Armut oder Not nicht durchsetzen. Um Menschen zu helfen, die zwar keiner medizinischen Behandlung als Notfall bedürfen, aber trotzdem eine Operation benötigen, chronisch erkrankt sind, ein Kind erwarten oder durch Flucht und Vertreibung traumatisiert sind, wurde das Projekt „Medizin für Menschen ohne Papiere“ ins Leben gerufen.


2. Benefizkonzert im Michel erbringt 15.000 EUR für das Projekt Herzbrücke

Spendenübergabe 2. Herzbrücke-Benefizkonzert

Es war ein Konzert der Extraklasse: Am 24. Januar 2017 traten Inga Rumpf, das Vokalensemble „Quartonal“, das Jazz-Trio „Sacre Fleur“ sowie die Journalistin und Autorin Ronja von Wurmb-Seibel zugunsten des Projektes „Herzbrücke“ im Hamburger Michel auf und begeisterten über 600 Zuhörerinnen und Zuhörer. Jetzt steht fest, dass auch das 2. Benefizkonzert für die Herzbrücke unter finanziellen Aspekten ein großer Erfolg war: Nach Abzug aller Kosten stehen 15.000 EUR für die Behandlung weiterer herzkranker Kinder aus Afghanistan zur Verfügung. Dabei wurde der eigentliche Erlös seitens des Lions Clubs Hamburg-Airport noch einmal großzügig, um weitere fast 4.000 EUR, aufgestockt.


Rotary Club Winsen (Luhe) übernimmt OP-Kosten und Schulbildung von Herzbrücke-Kind Parwana

Rotarier besuchen Herbrücke-Kind Parwana am Krankenbett

Eines der Ziele der Rotarier ist es soziale Verantwortung zu übernehmen. So teilte uns Dr. Ulrich Kempelmannn, Präsident des Rotary Clubs Winsen (Luhe), mit großer Freude mit, dass die Rotarier die Herzbrücke Aktion Winter 2016/2017 in ganz besonderer Weise unterstützen. Es werden nicht nur die Kosten für die Operation vom Herzbrücke-Kind Parwana übernommen; um das Projekt weiterhin nachhaltig zu fördern, wird der Rotary Club Winsen (Luhe) darüber hinaus auch für die Kosten für ihre Schulbildung in Afghanistan ab sofort vollständig aufkommen.


Benefizkonzert für die „Herzbrücke“: Buntes Programm um Inga Rumpf begeistert über 600 Zuhörer im Michel

Gruppenfoto vom Herzbrücke -Benefizkonzert

Inga Rumpf, das Vokalensemble „Quartonal“, das Jazz-Trio „Sacre Fleur“ sowie die Journalistin und Autorin Ronja von Wurmb-Seibel haben mit einem Benefizkonzert zugunsten des Projektes „Herzbrücke“ der Albertinen-Stiftung in der Hamburger Hauptkirche St. Michaelis am 24. Januar 2017 über 600 Zuhörerinnen und Zuhörer begeistert.


Ein ganz besonderer Weihnachtsgruß

Weihnachtsgruß von Marleen

Eine ganz besondere Weihnachtskarte erreichte uns dieser Tage von der 10-Jährigen Maleen aus Ellerau.


Engel basteln für den guten Zweck

Gebastelte Papierengel

Klaus Dupont und seine Lebensgefährtin Dorit Ratthei sind mit einer besonders schönen Spenden-Aktion für die "Herzbrücke" auf uns zugekommen.


Voller Tatendrang für die Herzbrücke

Zwei Schülerinnen überreichen Erlös an Albertinen-Stiftung

Die in Afghanistan geborene und seit 1999 in Deutschland lebende Wieda Naimi erfuhr über ein Praktikum beim Kinderarzt Dr. von Bredow, der das Herzbrücke-Projekt schon seit vielen Jahren ehrenamtlich begleitet, von unserer Herzbrücke. Sofort ergriffen von der Einsatzbereitschaft des gesamten Herzbrücke-Teams sowie den ehrenamtlichen Unterstützern des Projektes, war es auch für Frau Naimi ein persönliches Anliegen zu helfen.


Von ganzem Herzen - Spendenlauf für die Herzbrücke

Schüler stehen in Form eines Herzens zusammen

Kürzlich organisierten die Schüler der Oberstufe Foorthkamp in Hamburg Langenhorn einen Spendenlauf zu Gunsten der Herzbrücke. In Rahmen dessen wurden ganze 520€ "erlaufen".


9. Benefiz-Golfturnier am 2. Juli 2016

Scheckübergabe Benefiz-Golf-Turnier

Benefiz-Golfturnier zugunsten der „Herzbrücke“: 44.000 Euro für herzkranke Kinder. Zum neunten Mal veranstaltete der Rotary Club Norderstedt zusammen mit dem Golfclub Gut Waldhof ein Benefiz-Golfturnier zugunsten der „Herzbrücke“.


Eine Herzensangelegenheit für den Bauherrn

Michael Schüler und Prof. Dr. Friedrich-Christian Rieß

Beim Richtfest des neuen Firmensitzes des WEISSHAUS Immobilienkontors kamen 5.000€ für die Herzbrücke zusammen. Für Immobilienhändler Michael Schüler ist es eine Herzensangelegenheit, etwas zurückzugeben, was ihm selbst Gutes widerfahren sei.


Benefiz-Kino-Veranstaltung zugunsten der Herzbrücke

Gruppenbild mit vier Personen, die Plakate und Spendenhäuschen der "Herzbrücke" präsentieren

Großes Kino für die Herzbrücke. Kinobetreiber des Movie Star Bad Schwartau, Lars Roman Paech und das Kommunale Kino unterstützten das Projekt Herzbrücke mit einer gelungenen Benefiz-Kino-Veranstaltung.


Benefizkonzert zu Gunsten der „Herzbrücke“ am 11. Januar 2016: Canadian Brass und Klaus Hoffmann

Klaus Hoffmann, Prof. Dr. Friedrich-Christian Rieß, Chris Coletti von Canadian Brass

Das weltberühmte Bläser-Ensemble Canadian Brass und der bundesweit bekannte Schauspieler Klaus Hoffmann haben mit einem Benefizkonzert zugunsten des Projektes „Herzbrücke“ der Albertinen-Stiftung in der Hamburger Hauptkirche St. Michaelis rund 1.000 Zuhörerinnen und Zuhörer begeistert


Gruner + Jahr spendet Erlös aus Weihnachtsbasar 2015

Frau Dr. Pfeifer mit einem Scheck über eine Spende von 11.500 von Gruner und Jahr in der Hand

Unser Projekt "Medizin für Menschen ohne Papiere" wurde mit einer Spende von 11.500 Euro unterstützt!


Gebrüder Heinemann SE & Co. KG

Gastmutter Heike Ladewig mit Bibi Reehana, Herrn Gunnar Heinemann und Professor Rieß lächeln in die Kamera

Gebrüder Heinemann SE & Co. KG übernahmen die gesamten Operations- und Flugkosten von Bibi Reehana aus der Herzbrücke-Aktion von Herbst 2015


Weihnachtsspende für die Herzbrücke von TRIMET Aluminium SE

scheckübergabe zwischen TRIMET Werksleiter Dr. Prepeneit, Vorstands-Assistentin Frau Evi Rodemann, Herrn Prof. Dr. Rieß, Frau Dr. Pfeifer und Herrn Saß

Von dem Unternehmen TRIMET Aluminium SE aus Hamburg hat die Albertinen-Stiftung am 3. Dezember 2015 einen Scheck in Höhe von 2.500 Euro als Weihnachtsspende für die Herzbrücke überreicht bekommen


Hamburger Spendenparlament unterstützt Projekt "Medizin für Menschen ohne Papiere"

Frau Dr. Pfeifer stellt das Projekt Medizin für Menschen ohne Papiere in der 61. Parlamentssitzung des Hamburger Spendenparlamentes vor

In ihrer 61. Parlamentssitzung im November 2015 haben die Spendenparlamentarier entschieden, das Projekt "Medizin für Menschen ohne Papiere" der Albertinen-Stiftung mit 20.000 Euro zu unterstützen.


Drachenbootrennen vom Lions Club Hahnheide für einen guten Zweck organisiert

Prof. Dr. Fokko ter Haseborg, Jens Scheper, Stefan Wildegans und Frau Dr. Sabine Pfeifer

Bereits zum dritten Mal organisierte der Lions Club Hahnheide das Drachenbootrennen auf dem Lütjensee. Diesmal nahm der Lions Club Hahnheide dabei 10.000 Euro ein und spendete diese Summe dem Projekt "Herzbrücke" der Albertinen-Stiftung!


Fördergemeinschaft Deutsche Kinderherzzentren e.V.

Das Team der Fördergemeinschaft Deutsche Kinderherzzentren halten orangefarbene Herzen in den Händen

Die Fördergemeinschaft Deutsche Kinderherzzentren e.V. engagiert sich für Kinderherzen in 18 Ländern dieser Welt. Die „Herzbrücke“ der Albertinen-Stiftung ist hierbei ein gelungenes Beispiel für nachhaltiges Engagement und Hilfe: ein Leuchtturm-Projekt.


MOPO Team-Staffellauf 2015

Ein Team der tecis läuft mit beim MOPO-Team-Staffellauf

tecis Finanzdienstleistungen Aktiengesellschaft läuft auch dieses Jahr wieder mit mehreren Teams zu Gunsten des Projektes "Herzbrücke" der Albertinen-Stiftung beim MOPO Team-Staffellauf 2015 am 26. und 27. August


Albertinen-Stiftung
Süntelstraße 11a
22457 Hamburg

Telefon: (040) 5588-2348
Fax: (040) 5588-2955
E-Mail