Inhalt

Albertinen-Diakoniewerk

Matthias Scheller

Diakonie bedeutet "dienen" – sich stark machen für all diejenigen, die Hilfe brauchen. Unabhängig von ihrer Herkunft, dem sozialen Status, dem Lebensalter oder Geschlecht.

Das evangelisch-freikirchliche Albertinen-Diakoniewerk, 1907 von der baptistischen Oberin Albertine Assor gegründet, stellt sich dieser Aufgabe seit über 100 Jahren: in unseren Krankenhäusern, den Senioren- und Pflegeeinrichtungen sowie dem ersten Hamburger Hospiz in christlicher Trägerschaft.

Unsere Einrichtungen stehen für hohe medizinische und pflegerische Kompetenz sowie die Verzahnung von ambulanten, stationären, akut-medizinischen, rehabilitativen und pflegerischen Leistungsangeboten. Gemeinsam mit vielen Partnern.

Doch genauso wichtig wie innovative Medizin und Pflege bleibt die menschliche Zuwendung - von der Geburt bis ins hohe Lebensalter. Unser Leitsatz "Menschen so zu behandeln, wie wir selbst behandelt werden wollen" ist aktueller denn je und prägt die Atmosphäre in unseren Einrichtungen.

Herzlich willkommen bei Albertinen!

Matthias Scheller
Vorstandsvorsitzender