Veranstaltung: Martin Luther King Jr. @ Berlin 1964-2014

  •  - 
  • Albertinen Krankenhaus
    Eingangshalle 1. OG

    Süntelstr. 11a
    22457
    Hamburg

1964 besuchte Martin Luther King jr. das geteilte Berlin. Zwei Tage mit Folgen! Jugendliche haben im Projekt „King-Code“ des GjW Berlin-Brandenburg in Archiven recherchiert und Zeitzeugen befragt. Sie näherten sich dem berühmten Babtisten über Texte, Musik sowie Zeichnungen und Malereien. Dabei blieben die Jugendlichen nicht in der Vergangenheit, sondern spannen den Bogen bis in die Gegenwart.

Die Ausstellung „King@Berlin“ 1964-2014“ zeichnet dadurch nicht nur das Leben Kings und den Besuch in Berlin nach, sondern belichtet auch die Situationen der Christen in der DDR, die Einflüsse der „Black Music“ auf die  Bürgerrechtsbewegung, die Wende 1989 und die Ursachen des Alltagsrassismus in unserer Gesellschaft.

Anlässlich des 50. Todestages des Baptistenpastors Martin Luther King Jr. zeigt das Albertinen Diakoniewerk die Ausstellung „Martin Luther King Jr.@Berlin 1964-2014“. Die Ausstellung ist bis Ende Juli 2019 im 1. Obergeschoss der Eingangshalle des Albertinen Krankenhauses zu besichtigen.

Alle Patienten und Patientinnen, deren Angehörige sowie alle Besucher des Krankenhauses sind herzlich eingeladen, sich Zeit zu nehmen, die informationsintensiven Plakate anzuschauen und sich berühren zu lassen von der Geschichte der Anti-Apartheitsbewegung in den USA und von der Botschaft und dem Traum (“I have a dream …“) des  Friedenskämpfers und Friedensnobelpreisträgers Martin Luther King Jr.

Ausstellungsort:

Albertinen Krankenhaus, Eingangshalle 1. OG
Süntelstraße 11a, 22457 Hamburg

Albertinen Diakoniewerk gGmbH
Süntelstraße 11a, 22457 Hamburg

Bei dieser Veranstaltung ist keine Anmeldung erforderlich.

Weitere Veranstaltungen

Schnelsener Herbstgespräch: Sorgfalt und Geduld, Behutsamkeit und Demut ... und andere wiederzuentdeckende Werte der Heilberufe

In seinem Buch Werte für die Medizin, Warum die Heilberufe ihre eigene Identität verteidigen müssen, schreibt Giovanni Maio: „Medizin ist professionelle Hilfe durch gelingende Interaktion auf der Basis von wissenschaftlicher Expertise in Verknüpfung mit verstehender Zuwendung.“

  • Albertinen Krankenhaus
Zur Veranstaltung

Konzert: „Clara Schumann – Leben, lieben und Musik“

Die Sopranistin Celina Charlotte Denden gastiert in der Residenz am Wiesenkamp gemeinsam mit der Sopranistin Tania Renz und der Pianistin Jelisaveta Vasiljeva.

  • Residenz am Wiesenkamp
Zur Veranstaltung

Geburtsvorbereitung für werdende Väter

Workshop mit Dr. Wolf Lütje, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe (Dauer ca. 90 min.)

  •  - 
  • Ev. Amalie Sieveking-Krankenhaus
Zur Veranstaltung

Dia-Multivionsvortrag: Magische Orte und fantastische Momente

Der Referent Wolfgang Senft führt sein Publikum in seinem Vortrag an seine persönlichen „Magischen Orte“, deren Schönheit die gewaltigen schöpferischen Energien unserer Erde verkörpern.

  • Residenz am Wiesenkamp
Zur Veranstaltung

„Arise!“ Albertinen Mitarbeiter-Gospelchor unter der Leitung von Sören Schröder

Erleben Sie mitreißenden Gospel-Groove in der Eingangshalle des Albertinen Krankenhauses

  • Albertinen Krankenhaus
Zur Veranstaltung

Infoabend für werdende Eltern (Amalie)

Hebammen, Schwestern, Stillberaterinnen sowie Chef- oder Oberarzt stellen sich Ihren Fragen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

  •  - 
  • Ev. Amalie Sieveking-Krankenhaus
Zur Veranstaltung

Infoabend für werdende Eltern (Albertinen)

Jeweils am ersten und dritten Dienstag des Monats stellen wir um 20.00 Uhr das Geburtszentrum des Albertinen-Krankenhauses im Rahmen eines offenen Informationsabends für werdende Mütter und Väter vor.

  • Albertinen-Krankenhaus
Zur Veranstaltung

MedizinKompakt: Demenz als Begleiterkrankung

Veranstaltungsreihe für Patienten und Interessierte

  • Ev. Amalie Sieveking Krankenhaus
Zur Veranstaltung

„Schöne Adventszeit“ - Konzert mit dem Chor der Hamburger Hochbahn AG

Mit anfänglich 20 Sängerinnen und Sängern entwickelte sich der Chor in den letzten Jahren zu einer großen Sängerschar mit 50 Mitgliedern. Es wurde ein breit gefächertes Repertoire aus Volksliedern, Opernchören, Chorälen, Messen, Spirituals usw. erarbeitet.

  • Residenz am Wiesenkamp
Zur Veranstaltung