Pressemitteilung: Sascha Altendorf übernimmt Geschäftsführung im Evangelischen Amalie Sieveking Krankenhaus

  • Evangelisches Amalie Sieveking Krankenhaus

Sascha Altendorf übernimmt zum 1. Februar 2020 die Geschäftsführung im Evangelischen Amalie Sieveking Krankenhaus in Hamburg-Volksdorf. Der 43-jährige gebürtige Hesse und Wahl-Hamburger ist bereits seit vielen Jahren im Management von Gesundheitseinrichtungen tätig.

Sascha Altendorf übernimmt zum 1. Februar 2020 die Geschäftsführung im Evangelischen Amalie Sieveking Krankenhaus in Hamburg-Volksdorf. Der 43-jährige gebürtige Hesse und Wahl-Hamburger ist bereits seit vielen Jahren im Management von Gesundheitseinrichtungen tätig.

Altendorf folgt auf Christian Quack, der das Unternehmen Ende des vergangenen Jahres auf eigenen Wunsch aus familiären Gründen verlassen hat. Matthias Scheller, Vorsitzender der Konzerngeschäftsführung der Immanuel Albertinen Diakonie: „Ich bedanke mich sehr herzlich bei Herrn Quack für die geleistete Arbeit. Er hat das Krankenhaus sehr erfolgreich geführt und gemeinsam mit den Mitarbeitenden viele Dinge nach vorne gebracht!“

Altendorf war zuletzt Klinikleiter und Geschäftsführer der Schön Klinik Lorsch und des MVZ Lorsch und Lampertheim. Zuvor hat er in verschiedenen Leitungs- und Führungspositionen in Hessen, Schleswig-Holstein und Hamburg gearbeitet. Altendorf verfügt über einen MBA-Abschluss in Sozial- und Gesundheitsmanagement. Zusätzlich hat er einen Bachelorstudiengang im Rettungsingenieurwesen erfolgreich absolviert und mehrere Jahre als Rettungsassistent gearbeitet. „Ich freue mich, mit den Kolleginnen und Kollegen vor Ort den erfolgreichen Weg dieses Hauses zukünftig aktiv weiter zu gestalten und die qualitativ hervorragende Medizin, insbesondere unter den aktuellen gesundheitspolitischen Rahmenbedingungen, weiter voran zu bringen“, so Altendorf. Hierzu gelte es, auch weiterhin gute Mitarbeitende zu gewinnen und langfristig an das Haus zu binden.

Matthias Scheller: „Ich freue mich, mit Herrn Altendorf einen profilierten und erfahrenen Krankenhausmanager als Geschäftsführer des Amalie gewonnen zu haben, der auch in Bezug auf sein Werteverständnis gut zu uns passt. Für die neue Aufgabe wünsche ich Herrn Altendorf viel Erfolg und Gottes Segen!“

Pressemitteilungen Über uns

Weitere Pressemitteilungen

Evangelisches Amalie Sieveking Krankenhaus: Neuer Kurs für Angehörige von an Demenz erkrankten Menschen startet am 16. Juli

Das Krankheitsbild Demenz ist für den Erkrankten sowie auch für die Angehörigen eine große Herausforderung, die nicht ohne Probleme und Einschränkungen verläuft. Hilfe für Angehörige von an Demenz erkrankten Menschen bietet das Evangelische Amalie Sieveking Krankenhaus in Hamburg-Volksdorf im Rahmen eines Modellprojektes gemeinsam mit der AOK Rheinland/Hamburg und der Universität Bielefeld an.

  • Evangelisches Amalie Sieveking Krankenhaus
Zur Pressemitteilung

Dr. Hanns Bredereke-Wiedling folgt Dr. Reinhard Saß als Chefarzt der Zentralen Notaufnahme im Evangelischen Amalie Sieveking Krankenhaus

Dr. Hanns Bredereke-Wiedling ist neuer Chefarzt der Zentralen Notaufnahme im Evangelischen Amalie Sieveking Krankenhaus in Hamburg-Volksdorf. Er tritt zum 1. Juli die Nachfolge von Dr. Reinhard Saß an, der am 31. März in den Ruhestand verabschiedet worden war. Die Zentrale Notaufnahme war die vergangenen Monate vom Leitenden Oberarzt Dr. Marcus Hilbert kommissarisch geleitet worden.

  • Evangelisches Amalie Sieveking Krankenhaus
Zur Pressemitteilung

Uwe Seeler nach Hüft-Operation aus dem Albertinen Krankenhaus entlassen

Uwe Seeler, HSV-Legende und Ehrenspielführer der deutschen Nationalmannschaft, hat sich nach einem Eingriff im Albertinen Krankenhaus in Hamburg-Schnelsen gut erholt und konnte heute aus der Klinik entlassen werden. Der 83jährige war am 21. Mai zuhause schwer gestürzt und hatte dabei einen Schenkelhalsbruch erlitten. Er wurde am darauffolgenden Tag operiert.

  • Albertinen Krankenhaus
Zur Pressemitteilung

Stabwechsel in der Gynäkologie und Geburtshilfe im Albertinen Krankenhaus: Priv.-Doz. Dr. Enikö Berkes folgt Dr. von Leffern

PD Dr. Enikö Berkes tritt zum 1. Juli 2020 die Nachfolge von Dr. Ingo von Leffern als Chefärztin der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe im Albertinen Krankenhauses an. Dr. von Leffern übergibt seine Chefarztposition auf eigene Initiative schon eineinhalb Jahre vor seinem erwarteten Rentenantritt, um seine Abteilung gut begleitet in die Hände seiner Nachfolgerin zu legen. Er wird in Teilzeit weiterhin in der Funktion des Sektionsleiters Minimalinvasive Chirurgie in der gynäkologischen Klinik tätig sein.

  • Albertinen Krankenhaus
Zur Pressemitteilung