Pressemitteilung: „Nicht auf die leichte Schulter nehmen!“ MedizinKompakt am 5. Juni zu Schulterschmerzen

  • Albertinen Krankenhaus

Im Albertinen Krankenhaus geht es in der kommenden „MedizinKompakt“-Veranstaltung um Schulterprobleme. Laienverständlich für Betroffene und Interessierte informieren Experten über konservative sowie operative Therapiemöglichkeiten bei Schulterschmerzen. Es referiert aus der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie Dr. Dirk Rose, Ärztlicher Leiter Department Orthopädie sowie Sönke Drischmann, niedergelassener Arzt des Orthopädie Zentrum Altona.

Schmerzen in der Schulter – dem Gelenk mit dem größten Bewegungsspielraum –  können durch unterschiedliche Ursachen entstehen, z.B. durch eine Einengung zwischen Schulterdach- und Oberarmknochen, dem sog. Engpass-Syndrom (Impingement-Syndrom), eine Kalkschulter, eine Schultersteife oder auch durch eine Schulterarthose. Hinzu kommen verletzungsbedingte Probleme wie etwa ein Sehnenriss (Rotatorenmaschettenriss) oder eine Schulterinstabilität (Schulterluxation), in deren Folge sich die Schulter wiederholt ausrenken kann.

Die Experten werden in der Veranstaltung die verschiedenen Ursachen von Schulterproblemen erklären und konservative wie operative Therapien vorstellen. Das therapeutische Spektrum ist weit gefächert, es reicht von entzündungshemmenden Medikamenten und Salben über Physiotherapie bis hin zur gelenkersetzenden Operation etwa bei einer schweren Arthrose. Die Referenten werden auf unterschiedliche Behandlungsmöglichkeiten eingehen und Wege aus dem Schulterschmerz aufzeigen. Nach den Vorträgen sind Fragen aus dem Publikum willkommen.

Die Veranstaltung findet am 5. Juni im Albertinen Krankenhaus, Süntelstr. 11a in 22457 Hamburg statt. Beginn ist um 18 Uhr.

Im Anschluss besteht Gelegenheit, mit den Referenten ins Gespräch zu kommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Veranstaltung ist kostenfrei.

Pressemitteilungen Medizin & Gesundheit

Weitere Pressemitteilungen

Neues Zentrum für Altersmedizin am Albertinen Krankenhaus

Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz stellt 33,6 Millionen Euro bereit

  • Albertinen Krankenhaus
Zur Pressemitteilung

MedizinKompakt am 25. September im Ev. Amalie Sieveking Krankenhaus: Wenn die Beine versagen – die Spinalkanalstenose

Am 25. September informiert Dr. Erik Fritzsche, Facharzt für Neurochirurgie und Chefarzt des Albertinen Wirbelsäulenzentrums, im Rahmen der Veranstaltungsreihe „MedizinKompakt“ im Ev. Amalie Sieveking Krankenhaus zum Thema der Spinalkanalstenose.

  • Ev. Amalie Sieveking Krankenhaus
Zur Pressemitteilung

Albertinen Patienten-Seminar am 24. September im Albertinen Krankenhaus: Informationen zur Erweiterung der Hauptschlagader und Schaufensterkrankheit

Im kommenden Albertinen Patienten-Seminar des Albertinen Herz- und Gefäßzentrums werden gleich zwei Themen aus der Gefäßmedizin aufgegriffen. Am 24. September widmen sich die Experten der potenziell gefährlichen Erweiterung der Hauptschlagader sowie der sog. Schaufensterkrankheit, bei der das längere Gehen zur Qual wird. Es referieren der Leitende Oberarzt Dr. Homam Osman und Oberarzt Johannes Winterhoff aus der Klinik für Gefäß- und endovaskuläre Chirurgie des Albertinen Herz- und Gefäßzentrums.

  • Albertinen Krankenhaus
Zur Pressemitteilung

Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung informiert sich über innovatives Versorgungsmodell zur Parkinson-Erkrankung auf dem Gesundheitscampus Volksdorf

Hoher Besuch in Hamburg-Volksdorf: Staatssekretär Andreas Westerfellhaus, Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung, hat die Praxis für Neurologie und Psychiatrie (Dres. Becker / Wellach) sowie das Ev. Amalie Sieveking Krankenhaus auf dem Gesundheitscampus Volksdorf besucht. Er informierte sich vor Ort über ein innovatives Versorgungsmodell zur Versorgung von Patientinnen und Patienten mit Parkinson-Erkrankungen. Die zwischen den beiden Einrichtungen praktizierte Verzahnung zwischen ambulanten, teilstationären und stationären Angeboten ermöglicht eine sehr gut abgestimmte Behandlung dieser Patienten. Zum Behandlungskonzept der Praxis gehört unter anderem auch die medizinische Videobeobachtung, die es den Ärzten erlaubt, den Gesundheitszustand des Patienten durch Videoaufnahmen in dessen eigenen vier Wänden zu beurteilen. Dres. Dirk Becker und Ingmar Wellach sind als Fachärzte für Neurologie und Psychiatrie sowohl in ihrer Praxis als auch innerhalb der Klinik tätig.

  • Ev. Amalie Sieveking Krankenhaus
Zur Pressemitteilung

Neue Konzerngeschäftsführung bestellt

Der Aufsichtsrat der Immanuel Albertinen Diakonie hat in seiner Sitzung am 10. August 2019 Matthias Blum und Peter Kober zum 1. September 2019 als weitere Konzerngeschäftsführer der Immanuel Albertinen Diakonie gGmbH bestellt. Sie werden den Konzern gemeinsam mit Matthias Scheller führen, dem zukünftigen Vorsitzenden der Konzerngeschäftsführung.

  • Immanuel Albertinen Diakonie
Zur Pressemitteilung