Pressemitteilung: „MedizinKompakt“ informiert über Krebserkrankungen im Alter

  • Albertinen Krankenhaus

Am 8. Mai geht es im Albertinen Krankenhaus in der Patientenveranstaltung „MedizinKompakt“ um diagnostische und therapeutische Besonderheiten bei Krebserkrankungen im Alter. Es referieren an diesem Abend aus der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Tumorchirurgie Oberarzt Roman Schmitt sowie Dr. med. Torsten Winterberg, Leitender Arzt Onkologie, Klinik für Innere Medizin.

Die Lebenserwartung der Bevölkerung ist gestiegen, ebenso der Lebensanspruch und die Aktivität im höheren Alter. Vor wenigen Jahrzehnten wurde schon bei 75-jährigen Patientinnen und Patienten mit Tumorerkrankungen genau überlegt, wie weit Diagnostik und Therapie ausgereizt werden können – heute hingegen werden noch jenseits des 90. Lebensjahres Behandlungswege diskutiert. Moderne diagnostische Verfahren und neuartige medikamentöse Therapien verändern ständig die medizinischen Möglichkeiten. Hinzu kommen moderne Formen der Anästhesie, die wesentlich verbesserten Ansätze der Intensivmedizin und nicht zuletzt die Minimalinvasive Chirurgie. Dies alles darf und muss selbstverständlich auch ethisch abgewogen werden.

Die Experten werden in der Veranstaltung neue Optionen der Medizin beim älteren krebskranken Menschen darstellen, auf Besonderheiten bei Diagnostik und Therapie eingehen und mit dem Publikum diskutieren.

Die Veranstaltung findet am 8. Mai 2019 im Albertinen Krankenhaus, Süntelstraße 11a in 22457 Hamburg statt. Beginn ist um 18 Uhr.

Im Anschluss besteht Gelegenheit, mit den Referenten ins Gespräch zu kommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Veranstaltung ist kostenfrei.

Pressemitteilungen Medizin & Gesundheit

Weitere Pressemitteilungen

Neue Konzerngeschäftsführung bestellt

Der Aufsichtsrat der Immanuel Albertinen Diakonie hat in seiner Sitzung am 10. August 2019 Matthias Blum und Peter Kober zum 1. September 2019 als weitere Konzerngeschäftsführer der Immanuel Albertinen Diakonie gGmbH bestellt. Sie werden den Konzern gemeinsam mit Matthias Scheller führen, dem zukünftigen Vorsitzenden der Konzerngeschäftsführung.

  • Immanuel Albertinen Diakonie
Zur Pressemitteilung

Neues Konzept: BARMER und die Immanuel Albertinen Diakonie individualisieren Altersmedizin in Hamburg

Die BARMER und die Immanuel Albertinen Diakonie gehen neue Wege in der Altersmedizin. Gemeinsam haben sie ein individuelles Behandlungsprogramm für geriatrische Patienten im Albertinen Haus – Zentrum für Geriatrie und Gerontologie in Hamburg-Schnelsen entwickelt. Dazu wurden die umfassenden stationären Behandlungsangebote mit einer guten Anschlussversorgung optimal miteinander verzahnt. Das können sowohl stationäre als auch ambulante Pflegeleistungen sein. Je nach Bedarf kommen ergänzende Therapieleistungen hinzu, wie beispielsweise Physio-, Ergo- und Logotherapie. Während der gesamten Behandlungszeit werden die Patienten durchgängig und aus einer Hand ärztlich versorgt.

  • Immanuel Albertinen Diakonie
Zur Pressemitteilung