• Ev. Amalie Sieveking Krankenhaus

Das Impfzentrum am Evangelischen Amalie Sieveking Krankenhaus in Hamburg-Volksdorf erfreut sich regen Zuspruchs: Jeweils Samstag von 10 – 16 Uhr werden dort Auffrischungsimpfungen, die sogenannten Booster-Impfungen, durchgeführt. An den zwei vergangenen Impf-Samstagen erhielten dort bereits knapp 400 Personen die schützende Dritt-Impfung, am kommenden Samstag werden es weitere zweihundert sein.

Das Impfangebot richtet sich an Menschen, die älter als 30 Jahre alt sind. Als Impfstoff werden die bewährten mRNA-Vakzine von Moderna verwendet. Geimpft wird im Amalie Forum, das über einen Nebeneingang zu erreichen ist, ohne das Krankenhaus zu betreten. Der Eingang befindet sich ca. 150 Meter rechts vom Haupteingang im Haselkamp 33, 22359 Hamburg.

Ganz wichtig: Die Terminvereinbarung für das Impfen erfolgt ausschließlich über Tel. 040 428 28 4000 oder online unter www.hamburg.de/corona-impfstationen.  Interessierte werden gebeten, sich zwecks der erforderlichen Anmeldung dorthin zu wenden und nicht das Krankenhaus zu kontaktieren.

Sascha Altendorf, Geschäftsführer im Evangelischen Amalie Sieveking Krankenhaus: „Ich freue mich sehr, dass das Amalie in enger Zusammenarbeit mit der Gesundheitsbehörde mit dem Angebot der Auffrischungsimpfung einen kleinen und ortsnahen Beitrag zur Überwindung der Corona-Pandemie leisten kann. Ich danke unseren ärztlichen, pflegerischen und administrativen Kolleginnen und Kollegen für ihren Einsatz im Impfzentrum und freue mich über die rege Nachfrage.“

Ein Foto vom Evangelischen Amalie Sieveking Krankenhaus steht zwecks redaktioneller Berichterstattung kostenfrei über den nachfolgenden Link zur Verfügung. Nachweis bitte: Immanuel Albertinen Diakonie https://www.albertinen.de/ueber-uns/presse/bildmaterial/

Pressemitteilungen Über uns Medizin & Gesundheit

Finden Sie alle Pressemitteilungen

Evangelisches Amalie Sieveking Krankenhaus für Kommunikation in der Geburtshilfe ausgezeichnet

Auf der diesjährigen Fachtagung des Bundesverbandes Patientenfürsprecher in Krankenhäusern e.V. ist die Geburtshilfe im Evangelischen Amalie Sieveking Krankenhaus mit dem zweiten Platz des Awards Patientendialog in der Kategorie Häuser der Grund- und Regelversorgung ausgezeichnet worden. Eine hochkarätige Jury prämierte das Konzept eines engmaschigen Dialogs rund um die Geburt.

  • Ev. Amalie Sieveking Krankenhaus
Zur Pressemitteilung

Grundsteinlegung für das Albertinen Zentrum für Altersmedizin

In Hamburg-Schnelsen entsteht die Zukunft der Altersmedizin! Mit der heutigen Grundsteinlegung des Albertinen Zentrums für Altersmedizin ist der Startschuss gefallen für einen richtungsweisenden Neubau: Bis 2023 entsteht ein viergeschossiges Gebäude mit 117 Betten und 35 teilstationären Behandlungsplätzen, das direkt an das Albertinen Krankenhaus anschließen wird und so eine bestmögliche fachübergreifende Behandlung geriatrischer Patientinnen und Patienten ermöglicht.

  • Albertinen Krankenhaus
Zur Pressemitteilung

Hamburg Towers Co-Trainer Benka Barloschky erhält im Albertinen Krankenhaus Bartrasur mit dem „Da Vinci“ Operationssystem

Benka Barloschky, Co- Trainer des erfolgreichen Basketball-Bundesligisten Hamburg Towers und Dr. Henrik Zecha, Chefarzt der Klinik für Urologie und Uroonkologie im Hamburger Albertinen Krankenhaus, haben im Rahmen des Aktionsmonats „Movember“ für Männergesundheit zu einer außergewöhnlichen Aktion zusammengefunden.

  • Albertinen Krankenhaus
Zur Pressemitteilung

Aufwändige Operation bringt Patientin mit chronischer Darmerkrankung Lebensqualität zurück

Ärzte im Evangelischen Amalie Sieveking Krankenhaus in Hamburg-Volksdorf haben einer Patienten mit einer aufwändigen Darm-Operation wieder Lebensqualität zurückgebracht.

  • Ev. Amalie Sieveking Krankenhaus
Zur Pressemitteilung

Albertinen Krankenhaus: Was tun, wenn Ernährung krank macht? Telefon-Hotline am 6. November

Anlässlich des diesjährigen Magen-Darm-Tags am 6. November bietet das Albertinen Krankenhaus in Hamburg-Schnelsen eine Telefon-Hotline zu den Themen Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Nahrungsmittelallergien und gesunde Ernährung an.

  • Albertinen Krankenhaus
Zur Pressemitteilung