Pressemitteilung: Ev. Amalie Sieveking Krankenhaus: This is our day!” Mitreißender Gospel-Groove im amalieForum am 20. Juni

  • Ev. Amalie Sieveking Krankenhaus

Es ist wieder soweit: Am 20. Juni findet um 19 Uhr im amalieForum am Ev. Amalie Sieveking Krankenhaus zum jetzt schon fünften Mal das Mittsommer-Konzert des Albertinen Mitarbeiter-Gospelchors statt. Die diesjährige Setlist bietet große Vielfalt – Songs die eine fröhliche Ausgelassenheit versprühen oder tiefe Emotionen transportieren, von modernem Gospel mit Stücken von Kirk Franklin, einigen Anleihen aus der Worship-Szene bis zu Gospel-Klassikern zum Mitsingen.

Unter der Leitung von Sören Schröder – bekannt durch „der Norden singt“ und seine Zusammenarbeit mit Größen wie Joja Wendt und Stefan Gwildis – und dem Motto „This is our day“ wird der Chor mühelos das Publikum in Schwung bringen und jeder wird es spüren: Dieser Groove geht nicht nur ins Herz, sondern auch direkt in Hände und Füße.

Die rund 40 Mitglieder des Chors kommen aus den unterschiedlichsten Einrichtungen, Standorten und Berufsgruppen der Immanuel Albertinen Diakonie in Hamburg. Was sie eint ist die Liebe zu Musik und Gesang und nach sechsjährigem Bestehen sind sie längst kein Geheimtipp mehr. So ist der Gospel-Chor auf vielen Feierlichkeiten und Events zu hören: Etwa im Rahmen eines Benefizkonzertes Anfang des Jahres zugunsten der Albertinen-Stiftung in der Hauptkirche St. Michaelis oder kurz darauf vor 500 begeisterten Zuhörern - darunter Hamburgs Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher.- beim Festakt anlässlich der Fusion zur Immanuel Albertinen Diakonie.

Das Mittsommer-Gospelkonzert findet statt am Donnerstag, den 20. Juni um 19 Uhr im amalieForum des Ev. Amalie Sieveking Krankenhauses, Haselkamp 33 in 22359 Hamburg. Alle Gospel-Fans sind herzlich nach Volksdorf eingeladen! Der Eintritt zum Konzert ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Pressemitteilungen Über uns Veranstaltungen Kultur & Sport

Weitere Pressemitteilungen

Neues Konzept: BARMER und die Immanuel Albertinen Diakonie individualisieren Altersmedizin in Hamburg

Die BARMER und die Immanuel Albertinen Diakonie gehen neue Wege in der Altersmedizin. Gemeinsam haben sie ein individuelles Behandlungsprogramm für geriatrische Patienten im Albertinen Haus – Zentrum für Geriatrie und Gerontologie in Hamburg-Schnelsen entwickelt. Dazu wurden die umfassenden stationären Behandlungsangebote mit einer guten Anschlussversorgung optimal miteinander verzahnt. Das können sowohl stationäre als auch ambulante Pflegeleistungen sein. Je nach Bedarf kommen ergänzende Therapieleistungen hinzu, wie beispielsweise Physio-, Ergo- und Logotherapie. Während der gesamten Behandlungszeit werden die Patienten durchgängig und aus einer Hand ärztlich versorgt.

  • Immanuel Albertinen Diakonie
Zur Pressemitteilung

Koronare Bypassversorgung ausschließlich mit arteriellen Gefäßen – Deutsches Zentrum für arterielle Koronarrevaskularisation gegründet

Hamburg - Die Überbrückung verengter und geschlossener Herzkranzgefäße mittels Bypässen ist eine seit fast 60 Jahren etablierte Methode zur operativen Behandlung der koronaren Herzkrankheit (KHK). Wurden hierzu lange Zeit ausschließlich Venen aus den Beinen entnommen, so werden die Bypässe heutzutage zumeist aus einer Kombination venöser und arterieller Gefäße gefertigt. Hingegen bleibt eine Bypass-Versorgung komplett aus arteriellen Gefäßen mit ca. 25 Prozent bundesweit bislang eher die Ausnahme.

  • Albertinen Krankenhaus
Zur Pressemitteilung