Pressemitteilung: Ev. Amalie Sieveking Krankenhaus: This is our day!” Mitreißender Gospel-Groove im amalieForum am 20. Juni

  • Evangelisches Amalie Sieveking Krankenhaus

Es ist wieder soweit: Am 20. Juni findet um 19 Uhr im amalieForum am Ev. Amalie Sieveking Krankenhaus zum jetzt schon fünften Mal das Mittsommer-Konzert des Albertinen Mitarbeiter-Gospelchors statt. Die diesjährige Setlist bietet große Vielfalt – Songs die eine fröhliche Ausgelassenheit versprühen oder tiefe Emotionen transportieren, von modernem Gospel mit Stücken von Kirk Franklin, einigen Anleihen aus der Worship-Szene bis zu Gospel-Klassikern zum Mitsingen.

Unter der Leitung von Sören Schröder – bekannt durch „der Norden singt“ und seine Zusammenarbeit mit Größen wie Joja Wendt und Stefan Gwildis – und dem Motto „This is our day“ wird der Chor mühelos das Publikum in Schwung bringen und jeder wird es spüren: Dieser Groove geht nicht nur ins Herz, sondern auch direkt in Hände und Füße.

Die rund 40 Mitglieder des Chors kommen aus den unterschiedlichsten Einrichtungen, Standorten und Berufsgruppen der Immanuel Albertinen Diakonie in Hamburg. Was sie eint ist die Liebe zu Musik und Gesang und nach sechsjährigem Bestehen sind sie längst kein Geheimtipp mehr. So ist der Gospel-Chor auf vielen Feierlichkeiten und Events zu hören: Etwa im Rahmen eines Benefizkonzertes Anfang des Jahres zugunsten der Albertinen-Stiftung in der Hauptkirche St. Michaelis oder kurz darauf vor 500 begeisterten Zuhörern - darunter Hamburgs Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher.- beim Festakt anlässlich der Fusion zur Immanuel Albertinen Diakonie.

Das Mittsommer-Gospelkonzert findet statt am Donnerstag, den 20. Juni um 19 Uhr im amalieForum des Ev. Amalie Sieveking Krankenhauses, Haselkamp 33 in 22359 Hamburg. Alle Gospel-Fans sind herzlich nach Volksdorf eingeladen! Der Eintritt zum Konzert ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Pressemitteilungen Über uns Veranstaltungen Kultur & Sport

Weitere Pressemitteilungen

Evangelisches Amalie Sieveking Krankenhaus: Neuer Kurs für Angehörige von an Demenz erkrankten Menschen startet am 16. Juli

Das Krankheitsbild Demenz ist für den Erkrankten sowie auch für die Angehörigen eine große Herausforderung, die nicht ohne Probleme und Einschränkungen verläuft. Hilfe für Angehörige von an Demenz erkrankten Menschen bietet das Evangelische Amalie Sieveking Krankenhaus in Hamburg-Volksdorf im Rahmen eines Modellprojektes gemeinsam mit der AOK Rheinland/Hamburg und der Universität Bielefeld an.

  • Evangelisches Amalie Sieveking Krankenhaus
Zur Pressemitteilung

Dr. Hanns Bredereke-Wiedling folgt Dr. Reinhard Saß als Chefarzt der Zentralen Notaufnahme im Evangelischen Amalie Sieveking Krankenhaus

Dr. Hanns Bredereke-Wiedling ist neuer Chefarzt der Zentralen Notaufnahme im Evangelischen Amalie Sieveking Krankenhaus in Hamburg-Volksdorf. Er tritt zum 1. Juli die Nachfolge von Dr. Reinhard Saß an, der am 31. März in den Ruhestand verabschiedet worden war. Die Zentrale Notaufnahme war die vergangenen Monate vom Leitenden Oberarzt Dr. Marcus Hilbert kommissarisch geleitet worden.

  • Evangelisches Amalie Sieveking Krankenhaus
Zur Pressemitteilung

Uwe Seeler nach Hüft-Operation aus dem Albertinen Krankenhaus entlassen

Uwe Seeler, HSV-Legende und Ehrenspielführer der deutschen Nationalmannschaft, hat sich nach einem Eingriff im Albertinen Krankenhaus in Hamburg-Schnelsen gut erholt und konnte heute aus der Klinik entlassen werden. Der 83jährige war am 21. Mai zuhause schwer gestürzt und hatte dabei einen Schenkelhalsbruch erlitten. Er wurde am darauffolgenden Tag operiert.

  • Albertinen Krankenhaus
Zur Pressemitteilung

Stabwechsel in der Gynäkologie und Geburtshilfe im Albertinen Krankenhaus: Priv.-Doz. Dr. Enikö Berkes folgt Dr. von Leffern

PD Dr. Enikö Berkes tritt zum 1. Juli 2020 die Nachfolge von Dr. Ingo von Leffern als Chefärztin der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe im Albertinen Krankenhauses an. Dr. von Leffern übergibt seine Chefarztposition auf eigene Initiative schon eineinhalb Jahre vor seinem erwarteten Rentenantritt, um seine Abteilung gut begleitet in die Hände seiner Nachfolgerin zu legen. Er wird in Teilzeit weiterhin in der Funktion des Sektionsleiters Minimalinvasive Chirurgie in der gynäkologischen Klinik tätig sein.

  • Albertinen Krankenhaus
Zur Pressemitteilung