• Albertinen Krankenhaus

Das Zentrum für Psychiatrie und Psychotherapie im Albertinen Krankenhaus hat dieser Tage ein besonderes Zeichen gesetzt: Im Rahmen der Woche der Seelischen Gesundheit trug das interdisziplinäre Team eine grüne Schleife, um ein klares Statement für die Akzeptanz psychischer Erkrankungen abzugeben. Die „Grüne Schleife“ ist internationales Symbol für eine Gesellschaft, die offen und tolerant mit psychischen Erkrankungen umgeht.

„Es geht darum, Haltung zu zeigen und deutlich zu machen, dass Menschen mit seelischen Erkrankungen nicht ausgegrenzt werden dürfen“, sagt Sven Christiansen, Pflegerische Leitung im Zentrum für Psychiatrie und Psychotherapie im Albertinen Krankenhaus. „Seelische Leiden dürfen kein Tabuthema in unserer Gesellschaft sein. Das Tragen der Grünen Schleife hilft, darüber mit Menschen ins Gespräch zu kommen“.

Laut Aktionsbündnis Seelische Gesundheit erkrankt bundesweit fast jeder Dritte im Zeitraum eines Jahres an einer psychischen Erkrankung. „Psychische Erkrankungen und Störungen sind weit verbreitet. Gleichwohl haben Betroffene nach wie vor häufig Angst, mit der Erkrankung offen umzugehen, weil sie befürchten, ausgegrenzt zu werden“, erklärt Prof. Dr. Hinnerk Becker, Chefarzt des Zentrums für Psychiatrie und Psychotherapie. „Seelische Erkrankungen beziehungsweise Störungen verdienen dieselbe Anerkennung wie körperliche Erkrankungen und sind mit den heutigen medizinischen Möglichkeiten zumeist gut behandelbar.“

Die diesjährige Woche der Seelischen Gesundheit des Aktionsbündnisses unter der Schirmherrschaft von Bundesminister Jens Spahn stand unter dem Motto „Gemeinsam über den Berg – Seelische Gesundheit in der Familie“.

Der nachfolgende Link führt zu einem Foto, das zwecks redaktioneller Berichterstattung kostenfrei mit Nachweis „Immanuel Albertinen Diakonie“ genutzt werden kann: https://www.albertinen.de/ueber-uns/presse/bildmaterial/

Pressemitteilungen Medizin & Gesundheit

Finden Sie alle Pressemitteilungen

Grundsteinlegung für das Albertinen Zentrum für Altersmedizin

In Hamburg-Schnelsen entsteht die Zukunft der Altersmedizin! Mit der heutigen Grundsteinlegung des Albertinen Zentrums für Altersmedizin ist der Startschuss gefallen für einen richtungsweisenden Neubau: Bis 2023 entsteht ein viergeschossiges Gebäude mit 117 Betten und 35 teilstationären Behandlungsplätzen, das direkt an das Albertinen Krankenhaus anschließen wird und so eine bestmögliche fachübergreifende Behandlung geriatrischer Patientinnen und Patienten ermöglicht.

  • Albertinen Krankenhaus
Zur Pressemitteilung

Hamburg Towers Co-Trainer Benka Barloschky erhält im Albertinen Krankenhaus Bartrasur mit dem „Da Vinci“ Operationssystem

Benka Barloschky, Co- Trainer des erfolgreichen Basketball-Bundesligisten Hamburg Towers und Dr. Henrik Zecha, Chefarzt der Klinik für Urologie und Uroonkologie im Hamburger Albertinen Krankenhaus, haben im Rahmen des Aktionsmonats „Movember“ für Männergesundheit zu einer außergewöhnlichen Aktion zusammengefunden.

  • Albertinen Krankenhaus
Zur Pressemitteilung

Aufwändige Operation bringt Patientin mit chronischer Darmerkrankung Lebensqualität zurück

Ärzte im Evangelischen Amalie Sieveking Krankenhaus in Hamburg-Volksdorf haben einer Patienten mit einer aufwändigen Darm-Operation wieder Lebensqualität zurückgebracht.

  • Ev. Amalie Sieveking Krankenhaus
Zur Pressemitteilung

Albertinen Krankenhaus: Was tun, wenn Ernährung krank macht? Telefon-Hotline am 6. November

Anlässlich des diesjährigen Magen-Darm-Tags am 6. November bietet das Albertinen Krankenhaus in Hamburg-Schnelsen eine Telefon-Hotline zu den Themen Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Nahrungsmittelallergien und gesunde Ernährung an.

  • Albertinen Krankenhaus
Zur Pressemitteilung

Geburtenreichster Monat seit Bestehen des Albertinen Geburtszentrums

Die Störche im Nordwesten Hamburgs und Umgebung haben derzeit besonders viel zu tun: Im August kamen im Albertinen Geburtszentrum in Hamburg-Schnelsen 321 Kinder zur Welt – so viel wie noch nie innerhalb eines Monats in der mittlerweile immerhin 57-jährigen Geschichte des Albertinen Krankenhauses.

  • Albertinen Krankenhaus
Zur Pressemitteilung