• Albertinen Hospiz Norderstedt

In diesen Tagen bekam unser neues Hospiz ganz überraschend ein Geschenk zur Advents- und Weihnachtszeit.

Einrichtungsleiterin Ira Müller erhielt Besuch von einer Frau, die uns für unsere Kapelle eine handgemachte Holzkrippe aus dem Erzgebirge schenkte. Ursprünglich sollte die Krippe für einige hundert Euro verkauft werden. Verschiedene Umstände führten dann dazu, dass die Eigentümerin die Krippe dann lieber verschenkte – und zwar dem Hospiz. „Wir freuen uns, dass wir nun eine Krippe in der Kapelle haben. Sie lädt zum Betrachten und Nachdenken ein.“  Freut sich Ira Müller.

Nachrichten Wohnen & Pflegen