• Albertinen Krankenhaus

Die Aktionswoche der Seelischen Gesundheit wirbt für mehr Akzeptanz für psychische Erkrankungen vom 8. bis zum 18 Oktober. Dieses Jahr werden verstärkt Familien in den Blick genommen.

Unter dem Motto „Gemeinsam über den Berg – Seelische Gesundheit in der Familie“ steht die diesjährige Woche der Seelischen Gesundheit. Um auf psychische Erkrankungen aufmerksam zu machen, trägt das interdisziplinäre Team der Psychiatrie im Albertinen Krankenhaus in dieser Woche eine „Grüne Schleife“. Es gehe in erster Linie darum, Haltung zu zeigen und mit anderen ins Gespräch zu kommen, erklärt Sven Christiansen, Pflegerische Zentrumsleitung Psychiatrie und Psychotherapie im Albertinen Krankenhaus. Die Grüne Schleife soll ein Symbol Offenheit und Toleranz mit psychisch Erkrankten sein. Jeder, der die Grüne Schleife trägt, setze so ein Zeichen für Akzeptanz und gegen Ausgrenzung. Sven Christiansen meint: „Von der Teilnahme an der „Woche der Seelischen Gesundheit“ würde ich mir Folgendes wünschen: Mehr Transparenz und Toleranz gegenüber psychischen Erkrankungen, und dass seelisches Leiden kein Tabuthema in der Gesellschaft ist.“ Auch die Stationsleitungen der Psychiatrien Stationen im Albertinen Krankenhaus, Sören Detjen, Faranak Mashreghi und Viktor Kaufmann machen mit dem Tragen einer „Grünen Schleife“ auf psychische Erkrankungen aufmerksam.  

Weitere Informationen über die Woche der Seelischen Gesundheit: https://www.seelischegesundheit.net/aktionen/aktionswoche/