• Albertinen Krankenhaus

Zum Internationalen Männertag am 19. November will die Immanuel Albertinen Diakonie auf Männergesundheit aufmerksam machen. Im Aktionsmonat "Movember" gibt es dazu einige Aktionen. Die urologische Klinik am Albertinen Krankenhaus unterstützt die Aktion mit einem eigenen Team.

Teil des Unterstützer-Teams werden

Auf die Männergesundheit aufmerksam zu machen – das ist das Ziel der Aktion „Movember“. Das Wort setzt sich zusammen aus „November“ und dem französischen “moustache“ für Schnurrbart.
Die Idee dahinter: Mit dem Tragen eines Schnurrbarts, aber auch mit Bewegung oder einer besonderen Aktion sollen Projekte für Männergesundheit unterstützt werden. Mehr Infos zum Movember gibt es unter https://movember.com

Das Team der Klinik für Urologie und Uroonkologie im Albertinen Krankenhaus sowie weitere Unterstützerinnen und Unterstützer machen mit und unterstützen so die weltweite Movember Foundation. Das Team sammelt über den gesamten November Kilometer - zu Fuß, laufenden Schrittes oder per Rad Kilometer, um so auf die Gefahren für Männer durch Hoden- und Prostatakrebs, aber auch durch seelische Erkrankungen aufmerksam zu machen. Vorsorge rettet Leben! Mehr Infos zum Team

Höhepunkt des Movember im Albertinen Krankenhaus wird eine ebenso spektakuläre wie symbolträchtige Aktion sein: Dr. Henrik Zecha, Chefarzt der urologischen Klinik und international tätiger Ausbilder am Da Vinci Operationssystem, wird mit Hilfe dieses Systems einem Schnurrbartträger den frisch erworbenen Bart wieder abrasieren – roboterassistiert von der Konsole aus mit Joy Stick.

Mehr zu den Aktivitäten zum Movember finden Sie auf Instagram unter #movember und auf unserem Instagram-Kanal unter @albertinenundamalie

Bleiben Sie gesund! Vorsorge hilft dabei ...

Nachrichten Medizin & Gesundheit