• Ev. Amalie Sieveking Krankenhaus

Auf der diesjährigen Fachtagung des Bundesverbandes Patientenfürsprecher in Krankenhäusern e.V. ist die Geburtshilfe im Evangelischen Amalie Sieveking Krankenhaus mit dem zweiten Platz des Awards Patientendialog in der Kategorie Häuser der Grund- und Regelversorgung ausgezeichnet worden. Eine hochkarätige Jury prämierte das Konzept eines engmaschigen Dialogs rund um die Geburt.

Bereits in der Sprechstunde zur Geburtsanmeldung nimmt sich die Hebamme im Amalie viel Zeit, um die Schwangere im Rahmen eines umfänglichen Gesprächs einschließlich der Erörterung psychischer und sozialer Aspekte möglichst gut kennenzulernen. Bestehen medizinische Risiken, so werden diese zeitnah in einer ärztlichen Risikosprechstunde abgeklärt.

Etwaigen psychosozialen Auffälligkeiten geht Chefarzt Dr. Wolf Lütje in seiner Sprechstunde nach. Lütje, der auch Psychotherapeut ist: „In vielen Fällen wird dann die zuvor in einer Klinik schlecht erlebte, gar traumatisierende Geburt aufgearbeitet und damit individuell ein Geburtsplan für die anstehende Geburt am Amalie erarbeitet“, erklärt Lütje. Dadurch gelinge es schon im Vorfeld Ängste abzubauen, die richtige Erwartungshaltung zu schaffen und Erkenntnisse zu gewinnen, welche die Begleitung der Geburt erleichterten. Kerstin Stehr Archuth, leitende Hebamme im Amalie, ergänzt: „Unser Ziel als Hebammenteam ist eine emphatische und individuelle Geburtsbegleitung, wozu auch die gute Personalausstattung beiträgt.“

Komplettiert wird das Konzept durch ein Angebot zu einer Nachbesprechung der Geburt mit dem Chefarzt – in der Coronakrise als Video-Chat. Lütje: „Nach Auswertung von inzwischen 700 Datensätzen hat sich dieses bundesweite Novum im Patientendialog mit Paaren nach der Geburt nicht nur als eine wertvolles Qualitätsinstrument in Bezug auf mögliche Schwächen erwiesen. Es erlaubt zudem Geburtserleben zu korrigieren, Fakten zu klären, Missverständnisse auszuräumen, Geburten zu verstehen, Traumatisierung, Depression und Ängste zu erkennen“, sagt Lütje, zugleich auch Präsident der Deutschen Gesellschaft für psychosomatische Frauenheilkunde und Geburtshilfe (DGPFG).

Sascha Altendorf, Geschäftsführer im Evangelischen Sieveking-Krankenhaus: „Ich gratuliere Dr. Lütje und seinem Team sehr herzlich zu dieser verdienten Auszeichnung der großartigen Arbeit in unserem Geburtszentrum!“

Nachrichten Medizin & Gesundheit