• Diakonie Hospiz Volksdorf

Für Hospizgäste ist eine schön gestaltete Umgebung von ganz besonderer Bedeutung. Für den Advent hat das Team im Diakonie-Hospiz Volksdorf mit Liebe und Kreativität das Haus geschmückt.

Nachrichten Wohnen & Pflegen

"Wir können dem Leben nicht mehr Tage, aber den Tagen mehr Leben schenken." Wie diese von der Gründerin der modernen Hospizbewegung, Cicely Saunders formulierte Überzeugung umgesetzt werden kann, zeigte in diesen Tagen eine Schwester unseres Hospizes. Sie hat eine große Begabung für Gestaltung und Schmuck. So hat sie – wie schon in den Vorjahren - mit viel Liebe und Kreativität das Hospiz adventlich geschmückt.

"So einen schönen Schmuck habe ich noch nirgends gesehen", war dieser Tage die spontane Reaktion eines Besuchers. Für unsere Hospizgäste bedeutet der Schmuck, dass sie im wohl letzten Advent ihres irdischen Lebens von viel Schönem umgeben sind. Geschäftsführer Pastor Walther Seiler freut sich: "Wir sind dankbar für eine wunderbares Team, das an ganz verschiedenen Stellen seine Begabungen für die Gäste unseres Hospizes einbringt."