CORONA-Virus: eingeschränkte Besuchsmöglichkeit / alle Veranstaltungen abgesagt

Auch in Hamburg werden weitreichende Maßnahmen umgesetzt, um die Übertragung und die Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Zum Schutze der uns anvertrauten Menschen und unserer Mitarbeitenden gilt in unseren Einrichtungen bis auf weiteres eine eingeschränkte Besuchsmöglichkeit, von dem nur in medizinischen Ausnahmefällen nach vorheriger Rücksprache abgewichen werden kann. Bitte bleiben Sie stattdessen telefonisch mit Ihren Angehörigen im Kontakt. Während des gesamten Besuchs ist eine Mund-Nasenbedeckung zu tragen. Informationen zu den Sonderregelungen der Standorte finden Sie weiter unten. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis!

Bis auf Weiteres sind zudem alle Veranstaltungen der Immanuel Albertinen Diakonie in Hamburg abgesagt.

Wenn Sie in Sorge sind, sich mit dem neuartigen Corona-Virus angesteckt zu haben und kein Notfall vorliegt, rufen Sie bitte den Ärztlichen Bereitschaftsdienst unter Tel. 116 117 an. Bitte suchen Sie kein Krankenhaus und keine Arztpraxis auf. Die geschulten Fachkräfte dort helfen Ihnen gerne weiter; ggf. würden Sie auch zuhause besucht, um einen Abstrich vorzunehmen.

    Wir suchen Personal im ärztlichen Dienst und Pflegebereich

    Aufruf für helfende Hände aus den Gesundheitsberufen

    Bei den hohen Beanspruchungen und Herausforderungen wegen des Coronavirus können auch die Einrichtungen der Immanuel Albertinen Diakonie jede fachkundige und helfende Hand sehr gut gebrauchen!

    1. Sie haben eine medizinische oder pflegerische Ausbildung oder befinden sich in einer Ausbildung oder einem Studium dazu?
    2. Sie möchten aktiv und engagiert dazu beitragen, die größte Bewährungsprobe in der Geschichte des bundesdeutschen Gesundheitssystems zu bewältigen und uns bei der Versorgung der uns anvertrauten Patienten/innen und Bewohner/innen zu unterstützen?

    Bewerben Sie sich direkt online >>

    Corona besiegen

    So können Sie unsere Mitarbeitenden im Kampf gegen Corona unterstützen

    In diesen schwierigen Zeiten sind wir besonders dankbar für den großartigen Einsatz derjenigen, die an vorderster Front gegen das Coronavirus kämpfen: Ärztinnen und Ärzte, Pflegekräfte und viele weitere Mitarbeitende von Krankenhäusern und Pflegeheimen, auch bei der Immanuel Albertinen Diakonie in Hamburg. Sie sind wahre Helden – unsere Albertinen-Helden.

    Wir würden uns daher sehr freuen, wenn Sie die außerordentliche Arbeit dieser engagierten Kolleginnen und Kollegen mit einer Spende unterstützen.

    Weitere Informationen und Möglichkeiten zur Online-Spende über die Albertinen-Stiftung finden Sie hier.

    Links zu weiterführenden Informationen

    Hamburger Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz:

    Robert-Koch-Institut:

    Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung:

    Bundesministerium für Gesundheit:

    World Heath Organisation (WHO) - in englischer Sprache:

    European Centre for Disease Prevention and Control (ECDC):