Inhalt

Daten & Fakten

Daten und Fakten
Albertinen-Haus – Zentrum für Geriatrie und Gerontologie

  • Erstes Bundesmodell für klinische Geriatrie (Eröffnung 1980)
  • Wissenschaftliche Einrichtung an der Universität Hamburg
  • Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Hamburg
  • Wissenschaftliche Einrichtung an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) Hamburg
  • Stiftungsprofessor für Geriatrie und Gerontologie an der Universität Hamburg (seit 2002)

 

Medizinisch-Geriatrische Klinik

127 Betten

Rund 2.500 stationäre Patienten pro Jahr

Akutgeriatrie, Frührehabilitative Geriatrie, Geriatrische Komplexbehandlung, seit 2010: Station für Kognitive Geriatrie und Einheit für Palliative Geriatrie

Zentrum für Alterstraumatologie (seit 2012, in Kooperation mit der Unfallchirurgie Albertinen-Krankenhaus)

Geriatrische Tagesklinik (teilstationär)
35 Plätze, ca. 700 Patienten pro Jahr

Ambulante Geriatrische Rehabilitation (AGR)
Bundesmodell (eröffnet 2003), 10 Plätze

Zertifiziert nach den Qualitätskriterien des Bundesverbandes Geriatrie = DIN ISO 9001:2015 ergänzt um die spezifischen Qualitätsmerkmale aus dem Bereich der Geriatrie

Forschungsabteilung

u.a. 1. Preis des Deutschen Präventionspreises 2005, LUCAS-Langzeitstudie zu den Merkmalen funktionalen Alterns in Hamburg (seit 2000, Förderungen durch Europäische Kommission, BMFSFJ, Robert Bosch Stiftung, BMBF, Max und Ingeburg Herz-Stiftung)

Psychiatrische Tagesklinik für Ältere (55+)

seit 2013, betrieben vom Zentrum für Psychiatrie und Psychotherapie Albertinen-Krankenhaus

 

Max Herz-Haus für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen

Bundesmodell (eröffnet 2004) mit fünf aufeinander abgestimmten Angeboten:

  • Tagespflege (bis zu 20 Gäste)
  • Autonome stationäre Wohngemeinschaft (10 Zimmer)
  • Wohngruppe (10 Zimmer)
  • Wohnungen für Angehörige (6)
  • Beratungsstelle Demenz

Albertinen-Haus
Zentrum für Geriatrie u. Gerontologie
Medizinisch-Geriatrische Klinik
Sellhopsweg 18-22
22459 Hamburg

Telefon: (040) 5581-0
Fax: (040) 5581-1206
E-Mail