Die Albertinen-Stiftung fördert zukunftsweisende Projekte in allen Einrichtungen der Albertinen-Familie, die die medizinische Versorgung, die Pflege oder die Zufriedenheit von Patienten, Angehörigen und Mitarbeitern verbessern. Hier freuen wir uns besonders, wenn Patientinnen und Patienten, die sich bei Albertinen wohlfühlen, und deren Angehörige mit einer Spende Danke sagen möchten. Mit dieser Hilfe kann Albertinen innovative Untersuchungs- und Behandlungsverfahren, für die es keine Regelfinanzierung gibt, schnellstmöglich zum Wohle von Patientinnen und Patienten erwerben und einsetzen:

  • Moderne Unterstützungssysteme, zum Beispiel Gang- und Armtrainer, Aufstehbetten oder Vibrationstrainingsgeräte, mobilisieren ältere und demenzerkrankte Patienten.
  • Intelligente Softwarelösungen ermöglichen unseren Ärztinnen und Ärzten, in kürzester Zeit präzise, lebensrettende Diagnosen zu stellen.
  • Flexibel einsetzbare Geräte und die Unterstützung durch hochwertige Computerprogramme machen Untersuchungen und Behandlungen komfortabler für Patient und Arzt.
Dankbare Patientinnen und Patienten halfen beispielsweise mit, zwei hochwertige CX50-Ultraschallsysteme für den Herz-OP anzuschaffen...
... und einen gastroenterologischen Messplatz in der Klinik für Innere Medizin einzurichten.

Wenn Sie dabei mithelfen möchten, medizintechnische Innovationen zum Wohle von Patientinnen und Patienten einzuführen, überweisen Sie bitte Ihre Spende unter Angabe des Verwendungszwecks „Danke Albertinen“ und Ihrer Adresse an das Konto der Albertinen-Stiftung:

IBAN: DE27 2512 0510 5588 0558 80
BIC: BFSWDE33HAN

oder nutzen Sie unser Online-Spendenformular.

Ihre Spende wird an die Einrichtungen weitergeleitet, die eine innovative Investition zugunsten ihrer Patienten planen. Auf Wunsch informieren wir Sie gern, an welchen Stellen Sie aktuell Gutes leisten können. Jede Spende zählt, denn viele können gemeinsam viel erreichen! So haben wir zuletzt beispielsweise zwei hochwertige CX50-Ultraschallgeräte für das Albertinen Herz- und Gefäßzentrum angeschafft, mit denen Untersuchungen direkt im OP-Saal möglich sind, und einen gastroenterologischen Messplatz in der Klinik für Innere Medizin im Albertinen Krankenhaus eingerichtet, der pH-Werte und den Druck im Verdauungstrakt erfasst und so ebenfalls eine schnelle, patientenfreundliche Diagnose ermöglicht.

Wir freuen uns sehr, dass dankbare Patientinnen und Patienten dabei mithelfen, wichtige Anschaffungen zu finanzieren!

Kontakt