Inhalt

Veranstaltungen

Hammond Grooves

Live on stage: „Hammond Grooves“ vereinen Orgel-Sound und brasilianische Rhythmen

Wann

Sonntag, 03. September 2017
16:00 Uhr

Wo

Albertinen-Haus
Zentrum für Geriatrie und Gerontologie
Konzert im Saal
Sellhopsweg 18-22
22459 Hamburg

Ihr Name ist eine Hommage an die Hammond-Orgel – für die Geschichte, Philosophie und Atmosphäre, die dieses Instrument umgibt. Der Hammond-Sound, überwiegend mit Jazz, Funk, Blues, Gospel und Soul verbunden, hat die Musik besonders in den 60er und 70er Jahren mit geprägt. Ein ganzes Universum aus Kultur und Klang entströmt Daniel Latorres seelenvoller Hammond-Orgel, Filipe Galadris magischem Gitarrenspiel und Wagner Vasconcelos außergewöhnlichen Beats – zusammen sind sie „Hammond Grooves“.  Am Sonntag, dem 3. September, um 16 Uhr verbindet die Band aus São Paulo im Saal des Albertinen-Hauses (Sellhopsweg 18-22, 22459 Hamburg) die Tradition der großen Jazz-Orgel-Trios mit unkonventionellen und modernen Elementen zu einem „funktastischen“ Stil. Die Musiker lassen Souljazz, Blues und Rockmusik in die eigenen Kompositionen einfließen und grooven sich mit brasilianischen Rhythmen direkt in die Herzen ihres Publikums.

Die Band, seit über zehn Jahren Teil der brasilianischen Musikszene, ist bei den wichtigsten Jazz- und Bluesfestivals auf dem amerikanischen Kontinent aufgetreten. Regelmäßig gastiert „Hammond Grooves“ in São Paulos Konzerthallen und (Jazz-) Clubs. 2016 veröffentlichten sie ihr erstes Album „Funktastic“.

Der Eintritt ist frei, eine Spende willkommen.

Daniel Latorre (Hammond Organ)

Geboren in São Paulo ist er DER „Hammond-man“ Brasiliens. Seit frühester Jugend als Musiker in Clubs und Konzerthallen zuhause, konnte er seine Karriere u.a. bei gemeinsamen Auftritten mit Stars wie Ian Paice (Deep Purple), Andy Summers (The Police), John Pizzarelli, Ronnie Cuber (George Benson, Dr. Lonnie Smith etc.) und Caetano Veloso weiter ausbauen.

Wagner Vasconcelos (Drums)

Eine erstklassige Ausbildung und hochgradige Abschlüsse (FAAM, EMESP, Conservatório de Tatuí) sowie seine Tätigkeit als Endorser für Zildjian machen Wagner Vasconcelos nicht nur zu einem außergewöhnlichen Drummer und einer Institution in Sachen Rhythmusstudien, sondern dank seines umfassenden Wissens auch zu einem der besten Schlagzeuglehrer Brasiliens. In verschiedenen Projekten teilte er die Bühne bereits mit großartigen Künstlern wie Michel Leme, Léo Gandelman, John Pizzarelli und Ronnie Cuber.

Filipe Galadri (Gitarre)

Der professionelle Musiker und Produktspezialist für Fender, Korg und Vox ist das jüngste „Hammond Grooves“ Bandmitglied und mit seiner Leidenschaft für Modern Jazz bereits jetzt einer der führenden Gelehrten exotischer musikalischer Muster und ein Vorreiter der Szene. Gleichermaßen ein Kenner von Hard Rock bis Blues ist er an der Gitarre eines der vielversprechendsten Talente der brasilianischen Musikszene.

Weitere Informationen

Gabi Stoltenberg
PR und Unternehmenskommunikation
Albertinen-Gruppe
 
Büro: Albertinen-Haus
Zentrum für Geriatrie und Gerontologie
Wissenschaftliche Einrichtung an der Universität Hamburg
Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Hamburg
Sellhopsweg 18-22
22459 Hamburg
Telefon (040) 55 81-4485
Telefax (040) 55 81-1206
Email

www.albertinen.de