Inhalt

Veranstaltungen

Tag der offenen Tür

Wann

Samstag, 25. März 2017
15:00 bis 18:00 Uhr

Wo

Residenz am Wiesenkamp
Foyer
Wiesenkamp 16
22359 Hamburg

„Das Entrée erinnert mich an ein Hotel”, sagen viele Besucher, wenn sie das erste Mal die Volksdorfer Residenz am Wiesenkamp durch die Glasrotunde betreten. Die Ausstattung des Hauses mit Rezeption, Restaurant, Schwimmbad, Sauna und Gesellschaftsräumen wirkt einladend und großzügig. Doch in der Residenz am Wiesenkamp hat man es sich zum Ziel gesetzt, eben mehr als in einem Hotel zu bieten. „Wir verbinden die Annehmlichkeiten eines Hotels mit der Gemütlichkeit und persönlichen Zuwendung, die nur ein echtes Zuhause bieten kann“, erklärt Frau Susanne Finder, die für die Vermietung zuständig ist.

Am Samstag, den 25. März 2017, veranstaltet die Residenz am Wiesenkamp wieder einen „Tag der offenen Tür“. Alle Besucher sind herzlich eingeladen, sich bei Hausführungen über die Appartements und das umfangreiche Serviceangebot zu informieren und eine Antwort auf die Frage zu finden, wie man auch im Alter schön, sicher und selbstbestimmt leben kann.

Die Residenz am Wiesenkamp bietet neben dem Service-Wohnen in einem der 194 Ein- bis Drei-Zimmer-Appartements auch stationäre Pflege in 95 Pflege-Einzelzimmern an. „Die Bewohner profitieren in allen Bereichen von den jahrelangen Erfahrungen und der Kompetenz – von den pflegerischen Leistungen über die Sport- und Therapieangebote bis hin zu den kulturellen Veranstaltungen, die über die Grenzen des Stadtteils hinweg bekannt sind“, sagt Geschäftsführer Andreas Schneider.

Interessierte haben am Tag der offenen Tür von 15 bis 18 Uhr die Möglichkeit, die Residenz sowie eine Auswahl von Appartements bei einer informativen Hausführung in Kleingruppen kennenzulernen. Darüber hinaus stehen die Verantwortlichen aus den Bereichen des Service-Wohnens und der Pflege für Beratungsgespräche zur Verfügung. Im individuellen Dialog können weitere Angebote der Residenz am Wiesenkamp, wie zum Beispiel die ambulante Pflege im Bereich des Service-Wohnens oder die individuelle therapeutische Betreuung auf der stationären Pflege erläutert werden.

Live-Klaviermusik sowie Schmackhaftes für den Gaumen runden den Nachmittag ab.