Inhalt

Lexikon der Medizin

Histologischer Befund

Schriftlicher Bericht, in der Regel vom Facharzt für Pathologie, über eine mikroskopische (sogenannte "feingewebliche") Analyse einer Gewebeprobe oder eines OP-Präparates.

In der Onkologie ist dies bei erster Diagnosestellung das zentrale Dokument, das das Vorliegen einer bösartigen Erkrankung überhaupt nachweist. Der Befundbericht gibt darüber hinaus detailliert Auskunft über angewendete Analysemethoden, Interpretation und alternative Interpretationsmöglichkeiten (oder ihr Fehlen), spezielle Gewebseigenschaften bis hin zu Aussagen, aus denen der behandelnde Arzt den wahrscheinlichen Nutzen der Anwendung bestimmter Medikamente ablesen kann.