Was Sie erwartet

Wer kennt nicht den Spruch: 'Man ist so alt, wie man sich fühlt'? Wie fühlt man sich, wenn man alt ist? Wann ist eine Frau bzw. ein Mann überhaupt 'alt'? Erwarten wir nicht alle ein 'erfolgreiches Altern'? Aber, was ist das und wie geht das überhaupt? Welche Belastungen treten auf? Fragen, die nicht nur die Betroffenen, sondern auch die Psychologie beschäftigen.

Das Verständnis und die Wahrnehmung von Alter und Alt-Werden, aber auch die Auseinandersetzung mit den Auswirkungen vom Alt-Werden und auftretenden Krankheiten werden durch viele Faktoren beeinflusst. Die erfolgreiche Bewältigung der auftretenden Belastungen und Anforderungen durch die Betroffenen und deren Angehörige kann durch Pflegekräfte und Pflegeeinrichtungen unterstützt werden und sich positiv in der täglichen Arbeit bemerkbar machen.



Inhalte:
- Wahrnehmung und psychische Situation des Wahrnehmenden
- Psychologie des Alterns
- Auseinandersetzung mit Krankheit im Alter für Betroffene und Angehörige

An Wen richtet sich das Angebot

Zielgruppe

Ergo- und Physiotherapeuten/-innen, Logopäden/-innen

Voraussetzungen

Abgeschlossene Berufsausbildung

Kursdetails

Kursdauer8 Stunden
Termin
Maximale Teilnehmerzahl16
KursnummerTH psy 1/21
Kursgebühr 130 €
FB-Punkte
  • 8 Punkte