Was Sie erwartet

Die im DRG System geforderte Qualität der therapeutisch-aktivierenden Pflege wird im Bobath Konzept erlernt. Im Bobath-Grundkurs lernen die Teilnehmer den Pflegeprozess als therapeutische Interaktion mit dem erwachsenen Patienten kennen. Jede pflegerische Handlung, die individuell angepasst und nach den Prinzipien der therapeutisch-aktivierenden Pflege durchgeführt wird, dient zum Fähigkeitszugewinn und zur bestmöglichen Verbesserung der Alltagsaktivitäten des Patienten.

Die Teilnehmer arbeiten praktisch miteinander und am Patienten. Zwischen dem ersten und zweiten Teil muss eine dokumentierte
Praxisarbeit (Video- oder Fotodokumentation der Arbeit mit dem Patienten) angefertigt werden. Das Bobath-Konzept kann sowohl
bei geriatrischen, neurologischen und neurochirurgischen Patienten in der Rekonvaleszenz und weiterführender Rehabilitation,
sowie der Palliative Care angewandt werden.


Inhalte:
- Grundlagen des Bobath-Konzeptes
- Positionierung (Lagerung)
- Handling
- Bewegungsübergänge innerhalb und außerhalb des Bettes
- Transfermöglichkeiten
- Integration des Handlings/Bewegungsübergänge für alltagsrelevante Pflegepraxis, z.B. Körperpflege/Toilettengänge etc.
- Neuropsychologische Störungen
- Erkennen und Vorbeugen von möglichen Sekundärschäden
- Aspekte der facio-oralen Therapie


Der Kurs ist von der BIKA® (Bobath-Initiative für Kranken- und Altenpflege e.V.) und der IBITA (International Bobath Instructors Training Association) anerkannt.

An Wen richtet sich das Angebot

Zielgruppe

Pflegepersonal, Teilnahme von anderen Berufstätigen in pflegerischen oder therapeutischen Bereichen in Absprache mit der Kursleitung.

Voraussetzungen

Gesundheitliche Voraussetzungen für die Arbeit mit schwerbehinderten Patienten (Heben und Tragen) sollten uneingeschränkt vorhanden sein.

Kursdetails

Kursdauer80 Stunden
Termine
Maximale Teilnehmerzahl18
KursnummerPF bob G 3/21
Kursgebühr 1020 €
FB-Punkte
  • 20 Punkte für Pflege
AnmerkungenIn der 2. Woche beginnt der Unterricht von Mittwoch bis Freitag bereits um 7:15 Uhr.