Was Sie erwartet

Biomechanische und neuromuskuläre Aspekte in der Behandlung neurologischer Patienten

Welche Rolle spielen die Gelenke im senso-motorischen Bewegungsprogramm bei der Behandlung neurologischer Patienten? Können wir über das Gelenkspiel Einfluss nehmen auf die Minus- bzw. Plussymptomatik und so eine muskuläre Aktivierung erhalten? Das Zusammenspiel zwischen biomechanischen Techniken, Strukturarbeit, neuromuskulären Funktionen und deren Umsetzung in eine Aktivität wird in diesem Seminar thematisiert.

Wirbelsäule / Kiefergelenk

An Wen richtet sich das Angebot

Zielgruppe

Physio- und Ergotherapeuten/innen

Voraussetzungen

Ein abgeschlossener Bobath-Grundkurs ist wünschenswert, aber keine Voraussetzung.

Kursdetails

MethodeTheorie und Praxis, mit Patientenbehandlungen
Kursdauer24 Stunden
Termin
Maximale Teilnehmerzahl16
KursnummerTH/KG man 1/21
Kursgebühr 350 €
FB-Punkte
  • 24 Punkte