Inhalt

Albertinen-Haus - Geriatrische Klinik
LUCAS: Gemeinsame Ergebnisse, Publikationen, Verbündetreffen

Logo Longitudinale Urbane Cohorten-Altersstudie (LUCAS)

LUCAS (Longitudinal Urban Cohort Ageing Study) in der Metropolregion Hamburg

Gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF Förderkennzeichen: LUCAS 01ET0708 + 01ET1002A + PROLONG HEALTH 01EL1407 sowie durch die European Commission, HORIZON 2020, Projekt MINDMAP, research and innovation action 667661)

Allgemeines

Hier stellen wir Ihnen eine Auswahl an gemeinsamen Ergebnissen, Publikationen und Poster vor, die im Rahmen von LUCAS erarbeitet wurden. Wir möchten Ihnen außerdem einen Eindruck unseres öffentlichkeitswirksamen Engagements geben. Ebenso ist uns wichtig, Netzwerke zu pflegen. Kooperationspartner und die weiteren BMBF-Forschungsverbünde sind ebenso aufgeführt.

Grafische Darstellung der Lucas Kooperationen im regionalen Netzwerk

Eine Übersicht der Publikationen, unsere anschaulichen Poster sowie einen aktuellen Pressespiegel erhalten Sie hier und in den Downloads (oben rechts).

 
 

Vier Lucas-Teilnehmerinnen sitzen an einem Tisch

Zur Diskussion der erarbeiten Ergebnisse ist zum einen der fachliche Austausch mit anderen Forschungsgruppen von hoher Bedeutung. Zum anderen ist uns der Kontakt zu den älteren fitten bis hilfsbedürftigen Menschen wichtig, um ein direktes Feedback unserer Zielgruppen zu erhalten. Eine Übersicht öffentlichkeitswirksamer Veranstaltungen und Kongressteilnahmen können Sie hier entnehmen.

BMBF Abschlussveranstaltung "Gesundheit im Alter" 2013 in Hamburg

Senatsempfang mit Gesundheitssenatorin und den Verbündesprechern

Alt werden, gesund bleiben – Unter diesem Motto stellten die sechs Forschungsverbünde des BMBF Förderprogramms „Gesundheit im Alter“ in Hamburg ihre Ergebnisse vor. Organisiert wurde diese abschließende Veranstaltung vom 16. bis zum 18. Oktober 2013 vom Hamburger Forschungsverbund LUCAS.

Wie können Menschen es schaffen, bis ins hohe Alter gesund zu bleiben und ihre Selbstständigkeit zu erhalten? Wie werden wir alt? Was wünschen sich Menschen im Alter? Welche Strategien sind nötig, um das Fortschreiten von Krankheiten zu verhindern? Diese Themen standen im Mittelpunkt dieses groß angelegten Forschungsvorhabens, das vom BMBF in den vergangenen sechs Jahren gefördert wurde.

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Verbünde legten ein spezielles Augenmerk darauf, wie die Gesundheit und Eigenständigkeit im Alter, ein selbstbestimmtes und aktives Leben und eine gesellschaftliche Teilhabe älterer Menschen gestärkt und gefördert werden kann.

LUCAS Pressekonferenz

Professor von Renteln-Kruse mit der Forschungsabteilung und Senator Dietrich Wersich bei der Lucas-Pressekonferenz im Rathaus

LUCAS Pressekonferenz am 29.10.2008 im Rathaus Hamburg. Anwesend waren neben Herrn Senator Wersich und Herrn Prof. von Renteln-Kruse Personen aller Teilprojekte sowie Mitglieder des LUCAS Beirates.

Die LUCAS Teilprojekte sind sämtlich in vielen Bereichen sowohl untereinander als auch mit wissenschaftlichen Kooperationspartnern und natürlich den weiteren BMBF-Forschungsverbünden vernetzt, was auch die Übertragung der Forschungsergebnisse in die Versorgungspraxis und den wissenschaftlichen Diskurs ermöglicht. Wir stellen Ihnen hier unsere Kooperationspartner und die weiteren BMBF-Forschungsverbünde des Förderprogramms zur „Gesundheit im Alter“ dar.

  • Autonomie trotz Multimorbidität im Alter (AMA) (Berlin)
    Sprecher: Prof. Dr. Adelheid Kuhlmey, Prof. Dr. Clemens Tesch-Römer
  • Multimorbidität und Gebrechlichkeit im hohen Alter (ESTHER-Netzwerk) (Heidelberg)
    Sprecher: Prof. Dr. Hermann Brenner
  • (Langzeitdeterminanten und Konsequenzen der Multimorbidität) (KORA-AGE) (München, Augsburg, Neuherberg)
    Sprecher: Prof. Dr. Annette Peters, Prof. Dr. Rolf Holle
  • Komorbidität und Multimorbidität in der hausärztlichen Versorgung (MultiCare) (Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf)
    Sprecher: Prof. Dr. Hendrik van den Bussche
  • Entwicklung eines Modells gesundheitlicher Versorgung älterer Menschen mit mehrfachen Erkrankungen (PRISCUS) (Bochum, Hannover, Witten Herdecke, Bielefeld)
    Sprecher: Prof. Dr. Hans-Joachim Trampisch

Albertinen-Haus
Zentrum für Geriatrie u. Gerontologie
Medizinisch-Geriatrische Forschung
Sellhopsweg 18-22
22459 Hamburg

Telefon: (040) 5581-1871
Fax: (040) 5581-1874
E-Mail

Informationen zur BMBF Abschlussveranstaltung "Gesundheit im Alter" 2013 in Hamburg

Pressespiegel, Imagetexte, Programm zur BMBF Abschlussveranstaltung 2013

PDF lesen