Inhalt

Albertinen-Haus - Geriatrische Klinik
Programm "Aktive Gesundheitsförderung im Alter"

Entwicklung des Programms "Aktive Gesundheitsförderung im Alter" (Kleeblatt-Konzept) und wissenschaftliche Evaluation

In der Forschungsabteilung des Albertinen-Hauses Hamburg wurde seit 2001 ein neuartiges Angebot der Gesundheitsförderung und Prävention im Alter mit finanzieller Förderung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Hausarztstudie Teil 2-3) entwickelt.

Ein Kleeblatt, dass die drei Bereiche der Gesundheitsförderung  im Alter Bewegung, Ernährung und Soziale Teilhabe verdient

Zielgruppe sind noch selbstständig lebende ältere Menschen ab dem 60. Lebensjahr, die weder eine Demenz noch Pflegebedürftigkeit (Pflegestufe laut MDK) aufweisen. Vermittelt werden Informationen und individuelle Beratung zur Umsetzung eines gesunden Lebensstils in den Bereichen Ernährung, körperliche Aktivität und soziale Vorsorge durch ein interdisziplinäres Team. Positive Verhaltensänderungen konnten durch die wissenschaftliche Begleitung nachhaltig nachgewiesen werden.

Für die Durchführung des Programms in Kleingruppen am geriatrischen Zentrum dient ein eigenes Konzept mit besonderer Didaktik und Interventions-Instrumentarium. Zur Fortbildung geriatrischer Teams für die Gesundheitsberatung bei älteren Menschen wurden Curricula erstellt.

Die Preisträger der Forschungsabteilung des Deutschen Präventionspreises 2005 gemeinsam mit Frau Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt

Das Programm wurde 2003 mit einem Innovationspreis für Früherkennung und Prävention der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH) und 2005 mit einem Wissenschaftspreis – dem Bad Kissinger Parkwohnstift Preis für Gerontologie – ausgezeichnet.

Darüber hinaus vergab die Jury des Deutschen Präventionspreises 2005, der vom Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung (BMGS), der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und der Bertelsmann-Stiftung ausgeschrieben wurde, den 1. Preis an das Programm "Aktive Gesundheitsförderung im Alter".

Ausgewählte Publikationen:

Buch "Aktive Gesundheitsförderung im Alter"

Meier-Baumgartner HP, Dapp U, Anders J: Aktive Gesundheitsförderung im Alter: Ein neuartiges Präventionsprogramm für Senioren. 2. aktualisierte und erweiterte Auflage. Kohlhammer, Stuttgart, 2006

  • Dapp U, Anders J, von Renteln-Kruse W, Meier-Baumgartner HP:
    Active health promotion in old age: methodology of a preventive intervention programme provided by an interdisciplinary health advisory team for independent older people.
    Journal of Public Health 2005, 13:122-127
  • Dapp U, Anders J, von Renteln-Kruse W, Meier-Baumgartner HP:
    Geriatrische Gesundheitsförderung und Prävention für selbstständig lebende Senioren: Angebote und Zielgruppen.
    Z Gerontol Geriat 2007, 40:226-240