Inhalt

Zentral-OP
Unsere OP-Säle

Theoretisch können in den fünf Operationssälen alle Operationen unseres Leistungsspektrums durchgeführt werden. Bei der täglichen Zusammenstellung der Operationen in unseren fünf Operationssälen sind jedoch Besonderheiten zu beachten, wie zum Beispiel hygienische Anforderungen an bestimmte Operationen und technische Ausstattung.

Saal 1

In diesem Operationssaal arbeiten schwerpunktmäßig die Unfallchirurgen und Orthopäden des Ev. Amalie Sieveking-Krankenhauses.

Hier werden Frakturen und degenerierte Gelenke durch Osteosynthesen und Endoprothesen versorgt. Diese Art der Versorgung kann schwerpunktmäßig nur in diesem Operationssaal durchgeführt werden, da sich hier die größte "Laminar-Airflow-Decke" befindet. Diese ist notwendig, um große Fremdkörper (Endoprothesen) hygienisch einwandfrei in den Knochen zu implantieren.

Des weiteren wird in diesem Saal ein Großteil der arthroskopischen Eingriffe an den Gelenken durchgeführt. Die Röntgenbilder der Patienten werden digital von einem Server auf einen 40 Zoll Monitor an der Wand übertragen.

Saal 2

Dieser Operationssaal ist der kleinste im Zentral-OP des Ev. Amalie Sieveking-Krankenhauses. Die verschiedenen Fachdisziplinen nutzen dieses OP-Saal für ambulante Operationen. Hierzu zählen zum Beispiel die Entfernung von Varizen, Implantation von Herzschrittmachern, Wundversorgungen in Narkose und ähnliches.

Saal 3

In diesem Operationssaal werden schwerpunktmäßig "Kaiserschnitt-Entbindungen" durchgeführt. Hierfür eignet sich dieser Saal besonders gut, da er sich räumlich nah am Aufenthaltsraum befindet, in dem sich der werdende Vater beziehungsweise die Begleitperson der werdenden Mutter befindet, bis dieser/diese in den Operationssaal geholt werden kann. So kann das "Bonding", das heißt die Kontaktaufnahme zwischen Mutter-Kind-Vater bereits in der Operationsabteilung professionell durchgeführt werden.

Dieser Operationssaal dient ebenso den anderen Fachdisziplinen für ihre geplanten und dringlichen Operationen. Auch in diesem Operationssaal ist es möglich, Röntgenbilder digital von einem Server auf den 40 Zoll Wandmonitor zu übertragen.

Saal 4 "Endo Alpha"

Dieser OP-Saal wurde im Dezember 2007 fertig gestellt. Über die moderne Ausstattung und die umfangreichen Funktionen informieren wir Sie in der Rubrik Endo Alpha.

Saal 5

Unser zweiter minimalinvasiver Operationssaal. Von der Technik nicht ganz so modern wie der Saal 4, jedoch kann hier ebenso das ganze minimalinvasive Operationsspektrum unseres Krankenhauses operiert werden. Von der Geometrie und Ergonomie ist der OP-Saal ähnlich wie der Endo Alpha-Saal aufgebaut.

Dieser Saal wird interdisziplinär von den Viszeralchirurgen und Gynäkologen genutzt. Auch die Darstellung von digitalisierten Röntgenbildern und die krankenhausweite Befunddokumentation mittels ENDOBASE ist hier möglich.


Ev. Amalie Sieveking-Krankenhaus
Zentral-OP
Haselkamp 33
22359 Hamburg

Telefon: (040) 64411-8445
Fax: (040) 64411-476
E-Mail