Inhalt

Orthopädie und Unfallchirurgie - Wirbelsäulenchirurgie
Leistungen und Angebote

Leistungen der Orthopädie, Unfallchirurgie und Wirbelsäulenchirurgie

Orthopädie

  • Arthroskopische Eingriffe am Kniegelenk ( Meniskus-und Knorpelchirurgie, bandrekonstruktive Eingriffe, Kreuzbandersatzplastik)
  • Arthroskopische Eingriffe amSchultergelenk ( subakromiale Dekompression bei Engpaßsyndromen, Rekonstruktion der Rotatorenmanschette, bandrekonstruktive Eingriffe bei Schulterinstabilitäten)
  • Schulterendoprothetik ( Kappenprothese, Frakturprothese, inverse Schulterprothese)
  • Kniegelenksendoprothetik (Oberflächenersatz, Schlittenprothese, teil-und vollgekoppelte Prothesen)
  • Hüftgelenksendoprothetik ( Kurzschaftprothesen, zementfreie und zementierte Prothesen)
  • Revisionsendoprothetik mit Wechseloperationen von Knie-und Hüftendoprothesen

Unfallchirurgie

Frakturstabilisierung mit modernen Implantaten:

  • winkelstabile und wenig invasive Platten
  • Marknagelung der langen Röhrenknochen
  • Mini-Instrumentationen an Hand und Fuß
  • Rekonstruktion von Gelenkverletzungen
  • Wiederherstellung von Weichteilverletzungen
  • endoprothetischer Gelenkersatz bei hüftnahen Frakturen
  • endoprothetischer Gelenkersatz bei Oberarmkopffrakturen
  • Behandlung von nichtheilenden Knochenbrüchen (Pseudarthrosen)
  • Revisionseingriffe bei Infekten

Wirbelsäulentherapie

  • interventionelle Schmerztherapie der Wirbelsäule ambulant und stationär (Injektionsbehandlung unter Röntgenkontrolle)
  • minimalinvasive Wirbelsäulentherapie von:
  • Bandscheibenvorfällen an der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule
  • Knöcherne Einengung des Wirbelkanals
  • Degenerative Verformung der Wirbelsäule
  • Wirbelgleiten-und Wirbelsäulenverkrümmungen
  • Infektionen der Wirbelsäule
  • Tumoren (Metastasen) der Wirbelsäule
  • Rheumatisches Wirbelsäulenleiden
  • Wirbelkörperfrakturen bedingt durch Unfälle oder Osteoporose

Wir sehen einen Schwerpunkt unserer Arbeit in der minimalinvasiven Technik an der Wirbelsäule unter Einsatz des Operationsmikroskopes, perkutaner Schrauben-und Zementeinbringung in die Wirbelkörper sowie dem Einsatz moderner Implantate.


Ev. Amalie Sieveking-Krankenhaus
Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie - Wirbelsäulenchirurgie
Haselkamp 33
22359 Hamburg

Telefon: (040) 64411-212
Fax: (040) 64411-216
E-Mail