Inhalt

Innere Medizin - Kardiologie
Unsere Leistungen und Angebote

Diagnostisches und therapeutisches Spektrum

Herzkatheterlabor

  • Linksherzkatheter über die Handgelenksarterie
  • Linksherzkatheter über die Leiste, beides auch ambulant
  • Ballondilatation und Stentimplantation, inklusive medikamentenbeschichteter Stents und Ballons sowie bioresorbierbarer Stents
  • Rotablation
  • Bypassdilatation auch mit Protektionssystemen
  • Wiedereröffnung chronisch verschlossener Gefäße
  • Darstellung der Koronargefäße mit modernen Untersuchungstechniken
  • OCT (Optische Kohärenztomographie)
  • FFR-Messung (Druckdraht): Messung der hämodynamischen Relevanz der Einengungen der Koronargefäße
  • Rechtsherzkatheter
  • Behandlung von Nierenarterienstenosen

 
Herzschrittmacher

  • Implantation und Wechsel von Einkammer- und Zweikammerschrittmachern (regelhaft MRT-fähig)
  • Implantation und Wechsel von Einkammer- und Zweikammer ICD (implantierbare automatische Cardioverter Defibrillatoren, darunter auch MR-fähige Modelle)
  • Implantation und Wechsel von CRT-ICD-Systemen (biventrikulärer Schrittmacher-Defibrillator)
  • Implantation von Ereignisrecordern
  • Kontrolle von Herzschrittmachern, Defibrillatoren und Ereignisrecordern
  • Elektrophysiologie (EPU)

Funktionsabteilung

  • Echokardiographie
    • transthorakale Echokardiographie
    • transösophageale multiplane Echokardiographie (Schluck-Echo)
    • medikamentöse kontrastmittelverstärkte Stressechokardiographie
  • EKG-Diagnostik
  • Langzeit-EKG
  • Elektrokardioversion (auch ambulant)
  • Langzeitblutdruckmessung
  • Ergometrie
  • Spiroergometrie
  • Kipptischuntersuchung
  • Kardio-CT
  • Kardio-MRT, beides in Kooperation mit dem Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie im Haus

Angiologie (Gefäßkrankheiten)

Zur Diagnostik der Erkrankungen von Arterien und Venen stehen alle gängigen modernen Ultraschallverfahren zur Verfügung. So lassen sich alle Gefäße von der Hauptschlagader bis zu den Extremitäten zunächst gefahrlos auf nicht-invasivem Wege darstellen.

  • Diagnostik und Therapie der arteriellen Verschlusskrankheit (Doppler/Duplexsonographie, Feinnadelangiographie – in Kooperation mit der Radiologie)
  • Doppler-/Duplexsonographie der extra- und intracraniellen hirnzuführenden Arterien
  • Venenthrombosen inklusive fibrinolytischer Therapie

Herzkatheterlabor

  • Linksherzkatheter über die Handgelenksarterie
  • Linksherzkatheter über die Leiste, beides auch ambulant
  • Ballondilatation und Stentimplantation, inklusive medikamentenbeschichteter Stents
  • Rotablation
  • Bypassdilatation auch mit Protektionssystemen
  • Wiedereröffnung chronisch verschlossener Gefäße
  • Behandlung von Nierenarterienstenosen
  • Rechtsherzkatheter
  • Behandlung des Bluthochdrucks durch renale Denervationstherapie (Verödung)

Herzschrittmacher

  • Implantation und Wechsel von Einkammer- und Zweikammerschrittmachern (regelhaft MRT-fähig)
  • Implantation und Wechsel von Einkammer- und Zweikammer ICD (implantierbare automatische Cardioverter Defibrillatoren)
  • Implantation und Wechsel von CRT-ICD-Systemen (biventrikulärer Schrittmacher-Defibrillator)
  • Implantation von Ereignisrecordern
  • Kontrolle von Herzschrittmachern, Defibrillatoren und Ereignisrecordern

Elektrophysiologie (EPU)

Diagnostik und Therapie (durch Ablation / Verödnung) tachykarder Herzrhythmusstörungen:

  • Vorhofflattern
  • Vorhofflimmern
  • AV-Knoten-Reentry-Tachykardie
  • WPW-Syndrom
  • symptomatische ventrikuläre Extrasystolie
  • ventrikuläre Tachykardie
  • Risikoabschätzung für den plötzlichen Herztod
  • Synkopendiagnostik

Funktionsabteilung

Echokardiographie:

  • transthorakale Echokardiographie
  • transösophageale multiplane Echokardiographie (Schluck-Echo)
  • medikamentöse kontrastmittelverstärkte Stressechokardiographie
  • EKG-Diagnostik und Kardioversion
  • LZ-EKG
  • Elektrokardioversion (auch ambulant)
  • Langzeitblutdruckmessung
  • Ergometrie
  • Spiroergometrie
  • Kipptischuntersuchung
  • In Spezialfällen kann, durch die sehr gute Zusammenarbeit mit der kardiologischen Klinik des Albertinen-Krankenhauses, Chefarzt Dr. Kremer, auch eine Magnetresonanztomographie des Herzens oder ein Elektrophysiologische Untersuchung angeboten werden.

Angiologie (Gefäßkrankheiten)

Zur Diagnostik der Erkrankungen von Arterien und Venen stehen alle gängigen modernen Ultraschallverfahren zur Verfügung. So lassen sich alle Gefäße von der Hauptschlagader bis zu den Extremitäten zunächst gefahrlos auf nicht-invasivem Wege darstellen.

  • Diagnostik und Therapie der arteriellen Verschlusskrankheit (Doppler/Duplexsonographie, Feinnadelangiographie – in Kooperation mit der Radiologie)
  • Doppler-/Duplexsonographie der extra- und intracraniellen hirnzuführenden Arterien
  • Venenthrombosen inklusive fibrinolytischer Therapie

Ev. Amalie Sieveking-Krankenhaus
Klinik für Innere Medizin - Kardiologie
Haselkamp 33
22359 Hamburg

Telefon: (040) 64411-233
Fax: (040) 64411-236
E-Mail