Inhalt

Gynäkologie
Leistungen und Angebote

Gynäkologische Onkologie

Einer unserer Schwerpunkte ist die operative und konservative Behandlung aller gynäkologischen Krebserkrankungen inklusive Chemo-Hormontherapie. Um höchstmöglichen Qualitätsstandard zu gewährleisten, nehmen wir regelmäßig an Behandlungs- und Kontrollstudien teil und beteiligen uns in der interdisziplinären Tumorkonferenz.

Brustkrebs

Brustkrebs-Operationen werden zu circa 80% brusterhaltenden durchgeführt, zum Teil auch mit simultanen Brustaufbau durch Prothesen oder Gewebsexpander. Zur schonenden Entfernung der Lympknoten im Bereich der Achsel wenden wir, wenn möglich, die Methode des Wächterlymphknotens an. Um den Patientinnen nicht nur medizinisch sondern auch persönlich helfen zu können, bieten wir für Betroffene auch eine Selbsthilfegruppe an.

Weitere Krebserkrankungen

Über die Gynäkologische Onkologie und den Brustkrebs hinaus behandeln wir Krebserkrankungen der Vulva, des Gebärmutterhalses, der Gebärmutter und der Eierstöcke. Ausgedehnte Krebserkrankungen mit Befall anderer innerer Organe operieren wir gemeinsam und in enger Kooperation mit unserer Chirurgischen Abteilung.

Entfernung der Gebärmutter

Wenn irgend möglich werden diese Eingriffe von der Scheide aus durchgeführt. Bei starken Blutungen, Beschwerden und Myomen erfolgen diese zunehmend als minimal invasive Operation per Bauchspiegelung unter Erhaltung des Gebärmutterhalses. Myome können auch isoliert, unter Erhaltung der Gebärmutter entfernt werden.

Minimalinvasive Operationen per Laparoskopie

Operative Eingriffe per Bauchspiegelung (Laparoskopie) werden üblicherweise ambulant durchgeführt. Hierfür wurden die Operationssäle von der Firma Olympus mit modernsten Übertragungstechniken (HDTV) ausgestattet. Das Spektrum umfasst alle gängigen Operationen (Entfernung der Gebärmutter, Myomentfernung unter Erhalt der Gebärmutter, Eierstocksoperationen, Sterilisationen, Lösen von Verwachsungen, Diagnostik bei Beschwerden).

Blasenschwäche (Inkontinenz)

Inkontinenzoperationen erfolgen mit oder ohne Scheidenfixation von abdominal oder vaginal. Diese Operationen werden nach der TVT (Tension-free Vaginal Tape) Methodik beziehungsweise nach dem TVTO-System (sogenannte Bändchenoperation) durchgeführt. Zur Diagnose und Bestimmung der Therapie bei Blasenschwäche haben wir einen urodynamischen Messplatz.

Konisationen

Die kegelförmige Gewebeentnahme vom Gebärmutterhals bei Krebsverdacht erfolgt bei uns blutungsfrei mit sanftem Skalpell (Ultracision).


Ev. Amalie Sieveking-Krankenhaus
Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe
Haselkamp 33
22359 Hamburg

Telefon: (040) 64411-421
Fax: (040) 64411-312
E-Mail

Folder Inkontinenz und Beckenboden

Ein Herz in einer Tür aus Holz

Informationen zu Beckenboden- beschwerden, Diagnostik, Therapie und Wege zur Heilung.

PDF lesen