Inhalt

Brustzentrum
Forschung und Studien

Das Brustzentrum nimmt seit Jahren an nationalen und internationalen Studien bei Brustkrebserkrankungen teil.

Unterstützt werden die Ärzte dabei durch eine speziell ausgebildete Fachschwester (Study Nurse):

Porträt von Christiane Krümmel

Christiane Krümmel

Study Nurse

Telefon (040) 5588-2354
Fax (040) 5588-2912
  E-Mail

Im Folgenden sehen Sie die zurzeit laufenden Studien:

MARIA

Prospektive, nicht interventionelle, multizentrische Studie in Italien und Deutschland zur Beurteilung und zum Verständnis von Krankheitscharakteristiken, Behandlungsmustern, klinischen und von Patientinnen gemeldeten Ereignissen, der Ressourcennutzung im Gesundheitssektor und von Arbeitsproduktivität von Frauen mit Östrogen positivem und Her2 negativem fortgeschrittenem oder metastasiertem Brustkrebs .  

Insema

Vergleich der axillären Sentinel- Lymphknotenbiopsie versus keiner Axilla- Operation bei Patientinnen mit invasiven Mammakarzinom (Stadium I und II) und bruserhaltender Therapie: Eine prospektiv- randomisierte, operative Studie.

Detect V / Chevendo

Eine multizentrische, randomisierte Phase III-Studie zum Vergleich einer Chemo- versus einer endokrinen Therapie in Kombination mit einer dualen HER2-gerichteten Herceptin (Trastuzumab)/Perjeta (Pertuzumab)-Therapie bei Patientinnen mit HER2- positivem und hormonrezeptorpositivem metastasierten Brustkrebs.


Albertinen-Krankenhaus
Brustzentrum
Süntelstraße 11a
22457 Hamburg

Telefon: (040) 5588-2785
Fax: (040) 5588-2385
E-Mail