Inhalt

Notfallmedizin
Für Patienten & Angehörige

Wann muss ich in die Notaufnahme?

Die Notaufnahme versorgt primär Patienten mit akuten Verletzungen oder schweren Erkrankungen, um sie im Anschluss stationär auf einen Station aufzunehmen. Für akute, nicht lebensbedrohliche Erkankungen sind zunächst die niedergelassenen Ärzte zuständig. Außerhalb der regulären Öffnungszeiten ist der ärztliche Notdienst mit zwei Notfallpraxen in Hamburg (Altona und Farmsen) oder seinem Fahrdienst zuständig. Der fahrende Notdienst kommt zu Ihnen. Sie erreichen den Kassenärztlichen Notdienst unter der bundesweit einheitlichen Rufnummer 116 117

Die Krankheitsschwere können Patienten natürlich nicht immer selbst einschätzen. Wenn Sie sich akut schwer erkrankt fühlen, können Sie rund um die Uhr zu uns kommen.

Ich habe eine Einweisung, möchte aber einen Termin zur stationären Aufnahme z.B. nächste Woche

Wenn Sie eine Einweisung von Ihrem Arzt erhalten, um Zustände abklären zu lassen, die schon länger bestehen (also nicht akut aufgetreten sind, z.B. Gewichtsverlust seit sechs Wochen), sollten Sie nicht über die Notaufnahme, sondern mit einem Termin direkt auf der Station der Fachabteilung aufgenommen werden. Die Terminvergabe erfolgt im Elektiven Aufnahmezentrum EAZ (Tel. 040 55 88-2780) oder über die Sekretariate der Fachabteilungen.

Wo muss ich hin?

Der Zugang zur Notaufnahme erfolgt NICHT über den Haupteingang. Der eigene Zugang befindet sich an der Westflanke des Neubaus neben dem Parkhaus. Krankenwagen und Fußgänger benutzen die selbe Auffahrt, an deren Ende sich der Zugang für Rettungswagen und ein gesonderter Zugang für Fußgänger befinden. Hier befinden sich keine Parkplätze für Privatfahrzeuge. Eine Zuführung zum Eingang der Notaufnahme direkt aus dem Parkhaus befindet sich im Bau.   

Was muss ich mitbringen?

  • Ihren Personalausweis
  • Krankenkassenkarte
  • ggf. Karte Ihrer privaten Zusatzversicherung
  • ggf. Internationaler Versicherungsausweis
  • im Idealfall eine Einweisung durch Ihren Arzt (keine Überweisung!)
  • Dokumente über Voruntersuchungen beziehungsweise Arztbriefe
  • eine Liste Ihrer regelmäßig einzunehmenden Medikamente
  • bei Verletzungen Ihren Impfpass.

Wann komme ich dran?

Die Triage erfolgt sofort nach Ihrem Eintreffen. Das Triagesystem sorgt dafür, dass Sie im Falle einer dringenden Erkrankung im Anschluss zügig ärztlich behandelt werden. Es bedeutet aber auch, dass Patienten mit weniger akuten Erkrankungen eventuell warten müssen, da Patienten mit schwereren Problemen vorgezogen werden, selbst wenn sie später gekommen sind.

Wenn ein Arzt einen Patienten aufruft, der nach Ihnen gekommen ist, liegt es oft daran, dass dieser Patient ein anderes Problem hat als Sie und einen anderen Facharzt benötigt. Der für sie zuständige Arzt kann ein anderer sein. Sie sind in diesem Fall nicht übergangen worden. Dieses ist für den einzelnen Patienten manchmal schwer ersichtlich.

Ich bekomme „draußen“ keinen Facharzttermin

Dies ist ein häufig genannter, aber nicht richtiger Grund, um die Notaufnahme aufzusuchen. Viele der gewünschten fachärztlichen Untersuchungen können wir in der Notaufnahme technisch nicht durchführen, da es sich nicht um Notfalluntersuchungen handelt. Für dringliche Facharzttermine wenden Sie sich bitte an die Terminservicestellen der Kassenärztlichen Vereinigung ihres Bundeslandes, die 2016 extra für diesen Zweck geschaffen wurden.

Terminvergabestelle der

Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg: 040 / 55 55 38 30

http://www.kvhh.net/kvhh/pages/index/p/1013

Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein: 04551 30 40 49 31

http://kvsh.de/index.php?StoryID=553

Kann ich einen Termin machen oder später wiederkommen?

Notfallmedizin ist nicht planbar, weshalb eine Terminvergabe für die Notaufnahme nicht möglich ist.


Albertinen-Krankenhaus
Klinik für Innere Medizin
Department Notfallmedizin
Süntelstraße 11a
22457 Hamburg

Telefon: (040) 5588-2643
Fax: (040) 5588-2372
E-Mail