Inhalt

Neurologie und Neurologische Frührehabilitation
Informationen für Patienten und Angehörige

Wie erfolgt die Aufnahme in der Neurologie?

Nähere Informationen dazu finden Sie in der Rubrik Anmeldung und Zuweisung.

Wie erfolgt die stationäre Aufnahme am Aufnahmetag?

Am Aufnahmetag melden Sie sich bitte zur vereinbarten Zeit in der Aufnahme des Albertinen-Krankenhauses an. Bitte denken Sie daran, eine stationäre Krankenhauseinweisung von Ihrem Hausarzt oder Neurologen sowie Ihre Versichertenkarte mitzubringen!

Checkliste – daran sollten Sie denken!

Medizinische Unterlagen

  • Stationäre Krankenhaus-Einweisung
  • Briefe, Vorbefunde, Röntgenbilder (möglichst auf CD) und Berichte Ihres Hausarztes oder einweisenden Arztes
  • Versicherungskarte / Klinikkarte
  • Impfpass, Allergiepass*
  • Personalausweis
  • Medikamentenliste*
  • Schrittmacherausweis*
  • Patientenverfügung und/oder Vorsorgevollmacht*

* sofern vorhanden

Artikel für Ihren persönlichen Bedarf

  • Hygieneartikel
  • Nachthemden oder Schlafanzug
  • Bademantel oder Morgenmantel
  • Unterwäsche
  • Bequeme Hauskleidung, z.B. Jogginganzug
  • Hausschuhe
  • Ggf. Turnschuhe

Wann finden ärztliche Visiten statt?

Unsere Patientinnen und Patienten werden jeden Morgen von unseren Ärzten visitiert. Dabei werden Untersuchungsergebnisse, die Behandlung und weitere Schritte ausführlich besprochen. Oberarzt- und Chefarztvisite finden einmal wöchentlich statt. Privatversicherte Patienten werden täglich vom Chefarzt oder seinem Vertreter visitiert.

Besuchszeiten

Täglich bis 20 Uhr (Mittagsruhe von 13 bis 14 Uhr)

Wie lange dauert der Aufenthalt?

Bereits am Aufnahmetag plant unser Team gemeinsam mit den Patienten und Angehörigen den Ablauf der stationären Behandlung. Die Aufenthaltsdauer variiert von Patient zu Patient und von Erkrankung zu Erkrankung erheblich. Unser Team wir den Tag der Entlassung frühzeitig mit Ihnen besprechen und gemeinsam planen.

Am Tag vor der Entlassung findet ein ausführliches Entlassungsgespräch statt, bei dem gemeinsam mit Ihnen noch einmal alle Untersuchungsergebnisse und das weitere Vorgehen für die Zeit nach der Entlassung besprochen werden. Hier können Sie selbstverständlich alle offenen Fragen loswerden.

Aufbewahrung von Wertgegenständen

Sie haben in jedem Zimmer die Möglichkeit, Ihre Wertgegenstände in einem Schließfach unterzubringen. Trotzdem empfehlen wir Wertsachen, kostbaren Schmuck und größere Mengen an Bargeld zu Hause zu lassen.
Achten Sie stets darauf, keine Wertsachen offen in Ihrem Zimmer liegen zu lassen.

Wie sind die Stationen eingerichtet?

Auf der Allgemeinstation stehen 1-, 2- und 3-Bettzimmer zur Verfügung. Jedes Zimmer ist mit einer Sanitärzone (Dusche, Waschbecken, WC) ausgestattet. In allen Zimmern ist am Patientenbett ein Multimedia-Terminal (mit Fernseher, Internet, Telefon, Radio und Schwesternruf) installiert. Einige Zimmer verfügen darüber hinaus über eine Minibar.

Weitere Informationen finden Sie unter den allgemeinen Informationen für Patienten des Albertinen-Krankenhauses.


Albertinen-Krankenhaus
Klinik für Neurologie und Neurologische Frührehabilitation
Süntelstraße 11a
22457 Hamburg

Telefon: (040) 5588-2215
Fax: (040) 5588-2386
E-Mail