Die Psychosomatik des Alters ist eine junge Wissenschaft. Die Alterspsychosomatik befasst sich mit den psychischen Auswirkungen und der Bewältigung des normalen Altersprozesses, mit der besonderen Phänomenologie, Symptomatik und Genese psychischer Störungen und Persönlichkeitsstörungen im Alter, mit den funktionellen Störungen und Somatisierungsstörungen alter Menschen, mit den Folgen psychischer Traumatisierungen im Lebensverlauf und mit den im Alter vermehrt auftretenden somato-psychosomatischen Wechselwirkungen bei schweren Körperkrankheiten.