Kardiologie im Amalie

Kompetentes Team für Ihr Herz

Kardiologie im Amalie

Modernste Technik für Diagnostik & Therapie

Ihr Herz in besten Händen

In der Klinik für Innere Medizin - Kardiologie im Ev. Amalie Sieveking-Krankenhaus wird der gesamte Bereich der kardiologischen Krankheitsbilder diagnostiziert und behandelt. Schwerpunkte sind

  •     die koronare Herzkrankheit
  •     der akute Herzinfarkt
  •     Herzklappenerkrankungen
  •     angeborene und erworbene Herzfehler
  •     Herzinsuffizienz
  •     Herzrhythmusstörungen
  •     entzündliche Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems
  •     Abklärung von Luftnot bzgl. herzbedingter Ursachen

Unsere Klinik verfügt über modernste Diagnostik, die u.a. die Echokardiographie, Spiroergometrie, EKG-Diagnostik und Blutdruckdiagnostik umfasst. Das Herzkatheterlabor ist mit zwei hochmodernen Linksherz-Kathetermessplätzen ausgestattet. Das Angebot konnte so auch auf die sog. Elektrophysiologische Untersuchung (EPU) zur invasiven Behandlung von Herzrhythmusstörungen ausgeweitet werden. Eine Besonderheit ist auch, dass in unserer Klinik regelhaft nur noch MRT-fähige Herzschrittmacher implantiert werden.    

Vorzugsweise wird die minimalinvasive Koronarangiographie über die Handgelenksarterie durchgeführt, mit allen Möglichkeiten der Intervention (Ballon und Stent). Diese schonende Form der Linksherzkatheter-Untersuchung ermöglicht die Behandlung auch unter Marcumar.

Ein Schwerpunkt bildet die Notfallversorgung akut kranker Patienten, zum Beispiel mit einem Herzinfarkt, der sofort im Katheterlabor mit einer Ballondilatation und meistens folgender Stentimplantation versorgt wird.

Täglich und jeder Zeit steht für alle kardiologischen Notfälle ein Team aus Ärztinnen, Ärzten, Pflegekräften und medizinisch-technischen Assistentinnen sowohl im Linksherzkatheter als auch auf der Überwachungs- und Intensivstation und in der Notaufnahme bereit. Durch die gut eingespielte Kooperation mit unseren herzchirurgischen Kollegen im Albertinen-Krankenhaus, Chefarzt Prof. Dr. Rieß, können alle Patienten, sowohl im Notfall als auch in der Routine, mit allen herzchirurgischen Operationen zeitnah im Albertinen-Krankenhaus versorgt werden.

Die Kardiologie als eigenständige Klinik ist ein Teil der Inneren Medizin. Es ist für uns wichtig, alle Spezialbereiche in die Behandlung einzubeziehen. Zu diesem Zwecke verbinden wir kardiologische, pneumologische und angiologische Aspekte. Beispielhaft verfügen wir über eine hochmoderne Spiroergometrie zur Ursachenabklärung von Luftnot, die sowohl durch das Herz als auch durch die Lunge ausgelöst sein kann.

Es grüßt Sie herzlich

Dr. med. Matthias Gasthaus
Chefarzt

Brustschmerz-Einheit und erweiterte Intermediate Care Station nehmen Betrieb auf

Mit der heutigen Inbetriebnahme einer Brustschmerz-Einheit (Chest Pain Unit) und erweiterter Kapazitäten der Intermediate Care Station (IMC) im Ev. Amalie Sieveking-Krankenhaus wird die Versorgung von Notfallpatienten mit Herzerkrankungen in Hamburgs Nordosten weiter verbessert. Für den Umbau der ehemaligen intensivmedizinischen Station wurden seitens der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz Hamburg Investitionsmittel in Höhe von 1,7 Mio. EUR zur Verfügung gestellt.  mehr erfahren


Matthias Scheller, Vorstandsvorsitzender Albertinen-Diakoniewerk, Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks, Amalie-Geschäftsführer Christian Quack, Chefarzt Kardiologie Dr. Matthias Gasthaus, Stellvertretende Stationsleitung Solange Teixeira Campos, Pastor Dr. Stefan Stiegler, Vorstand Albertinen-Diakoniewerk , Ltd. Oberärztin Kardiologie Daniela Plantholz (von links)

Links zum Thema