Wir möchten Ihnen unser Leistungsspektrum im Einzelnen vorstellen:

Behandlung der koronaren Herzkrankheit

  • Komplette arterielle koronare Revaskularisation (Bypassversorgung aller betroffenen Herzkranzgefäße mit Schlagadern) bevorzugt ohne (off-pump) oder mit (on-pump) Einsatz der Herz-Lungen-Maschine
  • Hybrid-Revaskularisation: Minimal invasiver Mammaria-Bypass ohne Herz-Lungen-Maschine in Kombination mit Verfahren der interventionellen Kardiologie (PCI und Stents)
  • Off-pump-Chirurgie (OPCAB): Arterielle koronare Bypassversorgung in "aortic-non-touch-technique", das heißt, ohne die Hauptschlagader zu berühren, zur Behandlung von Patienten mit schweren Begleiterkrankungen

Behandlung von Aortenaneurysmen

  • Operative Behandlung von Aorten-Aneurysmen der aufsteigenden Aorta und des Aortenbogens in tiefer Hypothermie (Körperkerntemperatur ca. 20 Grad Celsius) und Kreislaufstillstand mit isolierter Hirnperfusion, gegebenenfalls mit Rekonstruktion der Aortenklappe
  • Kompletter Ersatz der aufsteigenden Hauptschlagader mit herzklappentragender Aortenprothese und Einpflanzung beider Herzkranzgefäße
  • Kombinationsbehandlung von komplexen thorakalen Aneurysmen durch chirurgische und interventionelle Verfahren (sog. Hybridaneurysmektomien)

Behandlung von Aortenklappenerkrankungen

  • Biologischer Klappenersatz mit gestenteten Prothesen
  • Mechanischer Klappenersatz mit Zweiflügelklappen-Prothesen
  • Aortenklappenrekonstruktion nach DAVID bei Aorta-ascendens-Aneurysma
  • Ungestenteter Aortenklappen-/Aortenwurzelersatz mit Bioprothesen oder Homografts
  • Arteria-pulmonalis-Autograft (ROSS-Operation)
  • Minimal invasive Aortenklappenoperationen über partielle obere Sternotomie, d.h. mit kleinem Schnitt und nur teilweiser Durchtrennung des Brustbeins
  • Interventioneller Aortenklappenersatz über die Leiste oder die Herzspitze ohne Herz-Lungen-Maschine

Behandlung von Mitralklappenerkrankungen

  • Kardiologisch-interventionelle Mitralklappensprengung
  • Alle Techniken der modernen Mitralklappenrekonstruktion
  • Minimal invasive Mitralklappenrekonstruktion oder -ersatz über einen limitierten seitlichen Zugang
  • Behandlung der Mitralklappeninsuffizienz durch Mitra-Clip
  • Behandlung von Trikuspidalklappenerkrankungen
  • Alle Techniken der modernen Trikuspidalklappenrekonstruktion
  • Minimal invasive Trikuspidalklappenrekonstruktion oder Klappenersatz mit mechanischen und biologischen Prothesen

Behandlung von Pulmonalklappenerkrankungen

  • Plastische Rekonstruktionen
  • Pulmonalklappenersatz mit biologischen oder mechanischen Klappenprothesen
  • Pulmonalwurzelersatz mit biologischem Aortenwurzelersatz oder Homograft

Behandlung von Tumoren

  • Entfernung von Herztumoren
  • Behandlung von Tumorerkrankungen angrenzender Organe (Lunge, Leber, Niere) in Kooperation mit Thorax- und Viszeralchirurgen

Korrektur von angeborenen Herzfehlern

  • Minimal invasiver Verschluss von Vorhofseptumdefekten und Korrektur von fehleinmündenden Lungenvenen
  • Korrektur anderer angeborener Herzfehler

Behandlung von Lungenembolien

  • Operative Behandlung von akuten und chronischen Lungenembolien

Behandlung von chronischem Vorhofflimmern/Vorhofflattern

  • Spezielle medikamentöse Therapien
  • Elektrische Kardioversion nach vorheriger TEE-Kontrolle
  • Kathetergestützte Ablation von Vorhofflimmern, Vorhofflattern, ektopen atrialen Tachykardien und AV Knoten Reentrytachykardien
  • Chirurgische Radiofrequenz-Ablation von intermittierendem oder permanenten Vorhof-
    flimmern/-flattern in Kombination mit anderen Eingriffen am Herzen
  • Minimal invasive Vorhofablation zur Behandlung des Vorhofflimmerns über kleinen rechts-thorakalen Zugang als "Stand-alone"-Prozedur

Behandlung von bösartigen Rhyth­mus­störungen

  • Implantation von internen Defibrillatoren (ICD)
  • Implantation von endo- und epikardialen Herzschrittmacher-Systemen
  • Implantation von antitachykarden Systemen
  • Implantation von biventrikulären Schrittmachersystemen und ICDs zur kardialen Resynchronisationstherapie
  • Kathetergestützte Ablation ventrikulärer Tachykardien

Operationen bei Patienten mit angeborenen und erworbenen Gerinnungsstörungen

  • Herzoperationen bei Patienten mit Heparin-induzierter Thrombozytopenie (HIT) unter Vermeidung von Heparin als Standardantikoagulanz für die Herz-Lungen-Maschine
  • Herzchirurgische Eingriffe bei Patienten mit angeborenen Gerinnungsstörungen und erhöhtem Blutungsrisiko (Hämophilie A und B, von-Willebrand-Erkrankung, Faktor XIII-Mangel, Antithrombinmangel, APC Resistenz u.a.)
  • Herzchirurgische Eingriffe bei Patienten mit erworbenen Gerinnungsstörungen

Behandlung von Patienten ohne Bluttransfusion

  • Bereithaltung aller modernen Techniken zum Einsparen von Fremdbluttransfusionen
  • Eigenblutspende
  • Hämodilution
  • Modernes Monitoring der Heparin-Antikoagulation während des kardiopulmonalen
    Bypasses sowie anschließende Protamin-Titration
  • Intraoperative Verabreichung von Fibrinolyseinhibitoren
  • Verwendung von modernen Zentrifugalpumpen
  • Off-pump-Chirurgie
  • Perioperativer Einsatz von Cellsaver und Hämofiltration
  • Autotransfusion von Drainagenblut

Kardiorehabilitation

  • Information über Ursachen, Schweregrad und Behandlungsmöglichkeiten der Erkrankung unter Berücksichtigung der Vorbefunde und Ergebnisse der Aufnahmeuntersuchungen
  • Steigerung der Belastbarkeit durch kontrollierte Bewegungstherapie unter Berücksichtigung des Heilungsverlaufes nach der Operation
  • Motivation zu einer umfassenden Lebensstil-veränderung mit dem Ziel der positiven Beeinflussung von Risikofaktoren zur Vermeidung des Fortschreitens der Erkrankung
  • Information über das optimale Therapieziel sowie den Nutzen und mögliche Nebenwirkungen der medikamentösen Behandlung.

Department für perkutane Behandlung von Herzklappenerkrankungen

Prof. Dr. med. J. Schofer

Leitender Arzt Department perkutane Behandlung von Herzklappenerkrankungen im Albertinen-Krankenhaus

PD Dr. med. K. Krause

Stellvertreter Interventionelle Kardiologie Department für perkutane Behandlung von Herzklappenerkrankungen im Albertinen-Krankenhaus