Am Tag Ihrer Aufnahme melden Sie sich bitte zunächst in unserem Patientenservice in der Eingangshalle (Haupteingang) an.


Aufnahmemanagement

  • Montag bis Donnerstag von 8:00 bis 15:30 Uhr
  • Freitag von 8:00 bis 14:30 Uhr

Tel.: 040 64411-8038
Fax: 040 64411-7530

In Notfällen wenden Sie bitte direkt an die Zentrale Notaufnahme. Die Zentrale Notaufnahme ist rund um die Uhr besetzt.

Einbestellte Patienten bringen bitte folgende Unterlagen mit:

  • Einweisung des Hausarztes
  • Versichertenkarte und ggfs. Nachweise über bestehende Zusatzversicherungen
  • Personalausweis/Reisepass

Am Aufnahmeschalter erhalten Sie Informationen über das Krankenhaus, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Hausordnung, Patientenrechte, Wahlleistungen und -anträge sowie Ihre Patientenkarte. Mit dieser gehen Sie bitte nach der Anmeldung auf die Station, auf der Sie aufgenommen werden und melden sich dort am Stationsstützpunkt.

Wichtige Fragen und Antworten für Patienten

Sie sind gesetzlich oder privat versichert?

Selbstverständlich werden Sie bei uns so gut versorgt, wie es in unseren Kräften steht. Da spielt es keine Rolle, ob Sie gesetzlich oder privat versichert sind. Aber wenn Sie privat versichert sind, eine Zusatzversicherung haben oder für zusätzliche Kosten selbst aufkommen wollen, dann haben Sie – je nach Ihren Versicherungsbedingungen – verschiedene Wahlmöglichkeiten: Sie können sich von unseren Chefärzten persönlich versorgen, und sich in einem Ein- oder Zwei-Bett-Zimmer unterbringen lassen. Sollten Sie nicht sicher sein, welche Zusatzleistungen Ihre Krankenkasse übernimmt, klären unsere Mitarbeiter das gern für Sie. Wenn Sie während Ihres Aufenthalts Ihre Entscheidung über Art und Umfang der Zusatzleistungen ändern möchten, ist das natürlich jederzeit möglich.

Was geschieht mit Wertsachen und Geld?

Unsere generelle Bitte ist: Bringen Sie möglichst nur das Nötigste an Wertsachen und Bargeld mit ins Krankenhaus. Bei einem so großen und jederzeit geöffnetem Haus lässt sich nie ausschließen, dass möglicherweise "ungebetene Gäste" unterwegs sind. Wir bieten Ihnen an, Wertsachen im Patienten-Service zu hinterlegen. Dort sind Sie bis maximal 850,00 EUR versichert. Für das Nötigste, zum Beispiel geringe Mengen Bargeld für den "Kioskbedarf", gibt es in Ihrem Schrank auf der Station ein kleines Schließfach.

Brauchen Sie Bargeld?

Einen EC-Geldautomaten können wir Ihnen leider aus technischen Gründen nicht anbieten. Für den täglichen Bedarf empfiehlt es sich, ein wenig Bargeld mitzubringen oder mitbringen zu lassen. Die bei der Entlassung fällige Krankenhaus-Eigenbeteiligung können Sie aber mit EC-Karte und PIN bezahlen.

Das Aufnahme- und Diagnostikzentrum (ADZ)

ist von Montag bis Freitag von 07:30 Uhr bis 16:00 Uhr besetzt.

Dort findet die OP-Vorbereitung statt, sowohl ambulant wie auch stationär sowie die Chefarztsprechstunde und die D-Arztsprechstunde.

Woran muss ich vor der Aufnahme denken?

Damit Ihre Aufnahme möglichst rasch und reibungslos verläuft und Sie sich bei uns wohl fühlen, haben wir nachfolgende Checklisten zusammengestellt, was Sie alles mitbringen sollten:

  • Einweisung
  • Briefe, Vorbefunde, Röntgenbilder und Berichte Ihres Hausarztes bzw. einweisenden Arztes, andere Klinik oder Pflegeeinrichtung
  • Versicherungskarte/Klinikkarte
  • Kostenübernahmeerklärung Ihrer privaten Krankenversicherung
  • Impfpass
  • Allergiepass
  • Personalausweis
  • Medikamentenliste
  • Adressen von Angehörigen

Je nachdem, wie lange Ihr Aufenthalt geplant ist, denken Sie bitte an:

  • Wäsche/Nachtwäsche
  • ausreichend Kleidung
  • Bademantel
  • Jogginganzug
  • Handtücher
  • Kulturtasche (Zahnbürste, Zahnpasta, Kosmetikartikel)
  • eventuell Fön
  • Etuis für Brillen und ggfs. Zahnersatz
  • Briefpapier, Stift
  • Lektüre – Interessantes zum Lesen und Hören gibt es auch in unserer Patientenbibliothek
  • Abspielgerät für CDs und Kassetten (Medien gibt es in der Patientenbibliothek zu leihen)