Bei diesen Störungen kann nach Prüfung konservativer Behandlungsmöglichkeiten ( Physiotherapie, Pessartherapie) individuell völlig unterschiedlich operiert werden. Neben bereits seit langem bewährten OP-Techniken setzen wir hier auch auf netzgestützte Verfahren, die wir entweder durch die Scheide oder minimal-invasiv per Bauchspiegelung zum Einsatz bringen. Unsere Klinik gilt diesbezüglich als besonders erfahren und genießt einen überregionalen Ruf. Zur Abklärung und Beratung steht ihnen unsere spezielle Beckenboden- und Inkontinenzsprechstunde unter Leitung von Chefarzt Dr. Wolf Lütje zur Verfügung.