Bei Fehlgeburten, Blutungsstörungen der Gebärmutter, Polypen und Myomen erfolgen meist ambulant diagnostische und therapeutische Eingriffe in der Gebärmutter. Dabei können die meist gutartigen Tumore  auch unter Sicht mit modernster Technik entfernt werden. Bei schweren Blutungsstörungen kann die Gebärmutterschleimhaut operativ und nachhaltig verödet werden. Das erspart häufig eine Entfernung der Gebärmutter.