Die Zeit nach der Entbindung

Unser erklärtes Ziel ist es, Ihnen eine möglichst entspannte Atmosphäre zu bieten.

Dazu gehört vor allen Dingen, dass Sie während des stationären Aufenthaltes engen Kontakt zu Ihrer Familie haben können. So haben Sie die Möglichkeit, in einem Familienzimmer mit Ihrem Partner den Aufenthalt zu verbringen. Wenn Sie dies nicht wünschen, dann gelten für die Väter oder Geschwisterkinder keine geregelten Besuchszeiten.

Als zertifizierte "Babyfreundliche Geburtsklinik" unterstützen wir die Eltern-Kind-Bindung und unterstützen das Stillen. Unser gesamtes Team ist dafür in der Umsetzung der B.E.St.®-Richtlinien (B.E.St.® = Bindung Entwicklung Stillen) speziell geschult und steht Ihnen bei Fragen und Problemen zur Seite. Bei speziellen Fragen und Problemen haben Sie darüber hinaus die Möglichkeit sich von einer Still- und Laktationsberaterin IBCLC beraten zu lassen.

Eine Besonderheit unserer Klinik ist die integrative Wochenbettpflege. Unsere Krankenschwestern, Kinderkrankenschwestern und Hebammen betreuen die Mütter und Kinder im 24-Stunden-Rooming-in, bei dem Sie in allen Schichten einen Ansprechpartner für sich und ihr Kind haben. Jeder Säugling erhält ein Hörscreening und die erforderlichen Vorsorgeuntersuchungen durch den anwesenden Kinderarzt. Wir haben auch die Möglichkeit eine moderne Fototherapie bei Ihnen im Zimmer durchzuführen, sollte eine Neugeborenengelbsucht auftreten.

Wochenstation

Regelhaft untergebracht in 2-Bett-Zimmern, die alle mit Telefon und TV ausgestattet sind, haben die Mütter Gelegenheit durch ein "24 Stunden Rooming-in" ihr Kind schneller kennen zu lernen. Sie gewöhnen sich so frühzeitig an einen gemeinsamen Rhythmus.

Wann immer Sie es wünschen, stehen Ihnen unsere erfahrenen Mitarbeiter hilfreich zur Seite. Falls Ihnen im Zimmer einmal die Decke auf den Kopf fällt, können Sie sich in das gemütliche Stillzimmer zurückziehen. Oder Sie nehmen bei schönem Wetter einen der hauseigenen Kinderwagen und gehen an die frische Luft.

Wöchnerinnen haben ihren eigenen Rhythmus. Sie schlafen gern etwas länger. Wir haben daher Abschied genommen von starren Frühstückszeiten und bieten unseren Wöchnerinnen (und Vätern) ein flexibles Frühstücksbuffet in der Zeit von 7:30 bis 9:00 Uhr und ein Abendbrot-Buffet von 17:30 bis 19:30 Uhr an.