Das Amalie-Geburtszentrum genießt einen überregionalen Ruf in Bezug auf ein breites Angebot rund um das geburtshilfliche Management bei einer Beckenendlage.

Neben der Möglichkeit einer sanften völlig gefahrlosen äußeren Drehung des Kindes gibt es nur wenige Ausschlusskriterien für den Versuch einer vaginalen Geburt.

Kaiserschnitte werden wenn überhaupt erst nach Geburtsbeginn durchgeführt. Zur Sicherheit steht der Chefarzt, der langjährige Erfahrung in der Leitung von BEL-Geburten hat, stets beratend zur Verfügung. Sollte in der 35. SSW eine Beckenendlage vorliegen, so nehmen Sie bitte kurzfristig zur Abstimmung des individuellen Vorgehens Kontakt mit uns auf.